t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSport2. Bundesliga

2. Bundesliga: HSV stolpert trotz Trainerwechsel weiter – Schalke atmet durch


2. Bundesliga, 22. Spieltag
Trotz Trainerwechsel: HSV stolpert weiter – Schalke atmet durch

Von dpa, dd

Aktualisiert am 17.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Das zwischenzeitliche 1:1: Rostocks Mendoza (r.) trifft gegen den HSV.Vergrößern des BildesDas zwischenzeitliche 1:1: Rostocks Mendoza (r.) trifft gegen den HSV. (Quelle: Christian Charisius/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Hamburger erleben bei Hansa Rostock eine dramatische Schlussphase – und kassieren den nächsten Schlag. S04 kann dagegen mal wieder jubeln.

Der Hamburger SV strauchelt in der 2. Bundesliga weiter und droht, die direkten Aufstiegsplätze langsam aus dem Blick zu verlieren. Die "Rothosen" mit Interimstrainer Merlin Polzin retteten am Samstag zwar noch mit viel Mühe ein 2:2 (1:0) im Nord-Duell bei Hansa Rostock, durch den klaren 4:0 (2:0)-Sieg von Holstein Kiel beim SC Paderborn liegen die "Störche" auf Platz zwei aber nun bereits vier Punkte vor den Hamburgern auf dem Relegationsplatz. Die Partie in Paderborn stand nach zahlreichen Unterbrechungen wegen Fan-Protesten dabei zeitweise vor dem Abbruch.

Schalke 04 kann nach einem hart erkämpften 1:0 (0:0) gegen Wehen Wiesbaden im Kampf gegen den Abstieg ein wenig durchatmen.

Hansa Rostock – Hamburger SV

Unter Interimstrainer Merlin Polzin kamen die defensiv erneut anfälligen Hanseaten im Nordduell am Samstag bei Abstiegskandidat Hansa Rostock nach einer turbulenten Schlussphase nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus. Vor den mitgereisten 2.600 HSV-Fans im Ostseestadion rettete Angreifer Robert Glatzel in der 86. Minute das Remis. Jean-Luc Dompé (34.) hatte das 1:0 erzielt. Hansa-Offensivspieler Juan Perea (50.) glich verdient für Rostocker aus, Neuzugang Sveinn Gudjohnsen (82.) sorgte kurz nach seiner Einwechslung für die Führung.

Die Partie vor 27.500 Zuschauern war in der ersten Hälfte kurz wegen Protesten gegen den DFL-Investorendeal unterbrochen worden.

Am Montag hatte der Klub die Trennung von Walter bekannt gegeben. Die Hamburger wirkten in der ersten Hälfte zwar stabiler als in den vergangenen Wochen, aber ließen den kriselnden Rostockern immer wieder viel Raum für eigene Offensivaktionen. Dompé erlöste den HSV nach schöner Einzelleistung.

SC Paderborn – Holstein Kiel

Holstein Kiel hat seine Ambitionen auf den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga eindrucksvoll untermauert. Die Störche gewannen beim formstarken SC Paderborn nach einer aufstiegsreifen Leistung mit 4:0 (2:0) und zogen zumindest vorübergehend nach Punkten mit Spitzenreiter FC St. Pauli gleich. Das Spiel wurde wegen des fortwährenden Werfens von Tennisbällen als Protest gegen den geplanten Einstieg eines Investors bei der Deutschen Fußball Liga für rund eine halbe Stunde unterbrochen.

Der Herbstmeister ist nach dem siebten Sieg im elften Auswärtsspiel auch die mit Abstand stärkste Mannschaft in der Fremde. Für Paderborn wird es nach der Serie der letzten Wochen mit nun wieder sechs Punkten Rückstand auf Rang drei schwierig, noch ins Aufstiegsrennen einzugreifen. Finn Porath (16.) mit seinem dritten und Steven Skrzybski (33.) mit seinem achten Saisontor schossen Kiel vor der Pause schon mit 2:0 in Führung. Marvin Schulz (52.) und Niklas Niehoff (90.+9) legten mit ihren jeweils ersten Zweitliga-Treffern nach. Paderborns Martin Ens sah in seinem dritten Zweitligaspiel noch Rot (90.+1).

Schalke 04 – Wehen Wiesbaden

Die "Königsblauen" feiern einen erlösenden Zittersieg. Nach einem Elfmeter-Tor von Kenan Karaman (60.) kamen die keineswegs überzeugenden Schalker am Samstag zu einem glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden.

Mit 26 Punkten hat Schalke nun vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und rückte bis auf einen Zähler an die Wiesbadener heran.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website