t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSport2. Bundesliga

2. Bundesliga: HSV siegt bei Baumgart-Debüt – Fürth gewinnt Frankenderby


2. Bundesliga am Sonntag
Baumgart siegt bei HSV-Debüt – Fürth dreht Frankenderby


Aktualisiert am 25.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Gelungener Einstand: Steffen Baumgart feierte mit dem HSV seinen ersten Sieg.Vergrößern des Bildes
Gelungener Einstand: Steffen Baumgart feierte mit dem HSV seinen ersten Sieg. (Quelle: IMAGO/nordphoto GmbH/ Witke)

Der HSV ist unter seinem neuen Trainer Steffen Baumgart in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Greuther Fürth verbuchte derweil einen Dreier im Frankenderby.

Das Debüt von Steffen Baumgart beim Hamburger SV ist geglückt. Die Hanseaten setzten sich am Sonntag gegen Aufsteiger SV Elversberg knapp mit 1:0 (0:0) durch. Ransford-Yeboah Königsdörffer traf zum Sieg (53. Minute). Am Ende mussten die Norddeutschen noch zittern. Torhüter Matheo Raab rettete aber kurz vor Abpfiff mit einer Parade den Sieg.

Damit beendet der HSV auch seine Negativserie im eigenen Stadion. Die vergangenen drei Heimspiele hatte der Klub allesamt verloren. Nun rücken die "Rothosen" bis auf einen Punkt in der Tabelle an Holstein Kiel heran. Die Störche sind Tabellenzweiter, Hamburg auf Relegationsrang drei.

Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.Form
1
Loading...
St. Pauli
28169351:28+2357
2
Loading...
Kiel
28174755:34+2155
3
Loading...
Düsseldorf
28147761:35+2649
4
Loading...
HSV
28146853:39+1448
5
Loading...
Hannover
281111651:36+1544
8
Loading...
Fürth
291261140:42-242
9
Loading...
Paderborn
281161143:48-539

Rote Karte schadet Nürnberg: Fürth holt den Derbysieg

Auch Greuther Fürth hat sich nach zuletzt drei Niederlagen rehabilitiert und im Aufstiegsrennen zurückgemeldet. Vergangene Woche verlor die Elf von Alexander Zorniger noch mit 1:2 beim direkten Konkurrenten Hannover 96, davor mit demselben Ergebnis gegen Hertha BSC. Nun gab es wieder ein Erfolgserlebnis – und was für eins.

Fürth setzte sich im Frankenderby zu Hause gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:1 (1:1) durch und ist nun Tabellenvierter. Sebastian Andersson hatte den "Club" früh in Führung gebracht (8.). Armindo Sieb glich traumhaft für Fürth aus (27.), ehe Nürnbergs Jens Castrop mit Gelb-Rot vom Platz flog (34.). Das "Kleeblatt" nutze die Überzahl im zweiten Abschnitt. Erneut war Sieb zur Stelle (56.) und schoss sein Team damit zum Derbysieg.

Doppelschlag bringt Düsseldorf den Sieg

In der Verfolgerrolle im Aufstiegsrennen befindet sich aktuell Fortuna Düsseldorf, das ebenfalls einen Heimsieg feierte. Die Rheinländer bezwangen Abstiegskandidat Hansa Rostock mit 2:0 (2:0) und grüßen zwei Punkte hinter Fürth nun von Rang sieben. Felix Klaus (16.) und Ao Tanaka (18.) sorgten früh für klare Verhältnisse.

Der Erfolg gegen die "Kogge" war Fortunas erster Ligasieg seit Dezember 2023. Rostock bleibt derweil Vorletzter, hat aber noch alle Möglichkeiten auf den Klassenerhalt. Kaiserslautern steht punktgleich auf Relegationsplatz 16. Das rettende Ufer ist für Hansa nur zwei Zähler entfernt.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen bei Sky
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website