Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Hertha BSC stellt Zuschauerrekord auf

Zuschauerrekord im Olympiastadion

19.04.2011, 13:50 Uhr | dpa

Hertha BSC stellt Zuschauerrekord auf . Volle Hütte in Berlin (Foto: imago)

Volle Hütte in Berlin (Foto: imago)

Hertha BSC wird zum Publikumsmagneten. Das letzte Zweitliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg am 15. Mai ist bereits jetzt ausverkauft, wie der Hauptstadt-Klub mitteilte. Damit werden die Berliner, die am kommenden Spieltag den Aufstieg perfekt machen können, mit 75.700 Zuschauern den bisherigen Rekord überbieten. Das wird mit dem Aufbau einer Zusatztribüne im Olympiastadion ermöglicht.

Auch die alte Bestmarke in der eingleisigen 2. Liga hält Hertha: 1997 kamen gegen den 1. FC Kaiserslautern 75.000 Zuschauer. Der absolute Zweitliga-Zuschauerrekord stammt aus dem Jahr 1977, als die Liga noch zweigleisig war. Zum Spiel TSV 1860 München gegen den VfB Stuttgart kamen 77.573 Zuschauer.

Schon 650.000 Fans

Insgesamt verzeichnete Hertha diese Saison 649.276 Zuschauer bei den bisherigen 15 Heimspielen, was einem Schnitt von 43.000 Fans entspricht. Um die Bestmarke des 1. FC Köln (751.400) aus der Saison 2007/08 zu knacken, fehlen den Berlinern in den letzten beiden Heimspielen gegen 1860 München und Augsburg noch rund 100.000 Zuschauer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal