Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Mirko Slomka ist neuer Cheftrainer beim Karlsruher SC

"Haben unseren Wunschtrainer"  

Mirko Slomka neuer Trainer beim KSC

23.12.2016, 08:50 Uhr | sid, t-online.de

Mirko Slomka ist neuer Cheftrainer beim Karlsruher SC. Übernimmt den Trainerstuhl beim Karlsruher SC: Mirko Slomka. (Quelle: imago images/MIS)

Übernimmt den Trainerstuhl beim Karlsruher SC: Mirko Slomka. (Quelle: MIS/imago images)

Mit Bundesliga-Erfahrung zum Klasenerhalt: Mirko Slomka ist neuer Cheftrainer beim Zweitligisten Karlsruher SC. Der 49-Jährige unterzeichnete am Donnerstag bei den abstiegsbedrohten Badenern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

"Der KSC gehört für mich in die Reihe großer Traditionsvereine in Deutschland", sagte Slomka und ergänzte:  "Ausschlaggebend waren darüber hinaus vor allem die sehr guten Gespräche mit den Verantwortlichen und das Wissen um die fruchtbare Zusammenarbeit mit Oliver Kreuzer in der Vergangenheit. Auf dieser Basis ist es aus meiner Sicht möglich, hier mit allen gemeinsam etwas zu entwickeln."

"Haben unseren Wunschtrainer"

KSC-Sportdirektor Kreuzer, erst seit 1. Dezember im Amt, hatte Slomka bereits zum HSV geholt, nun ist das Duo beim Tabellen-15. wieder vereint. "Mit Mirko haben wir unseren Wunschtrainer für uns gewinnen können", erklärte Kreuzer: "Ich kenne ihn sehr gut aus unserer gemeinsamen Zeit in Hamburg und bin mir sicher, dass er beim KSC erfolgreich arbeiten wird."

Nach einem enttäuschenden Saisonverlauf war Tomas Oral am 4. Dezember bei den Badenern entlassen worden. In den letzten Spielen vor der Winterpause hatte U19-Trainer Lukas Kwasniok den KSC interimsweise betreut. Mit Slomka soll nun die Trendwende gelingen.

"Wir waren bereits seit einiger Zeit im Gespräch und freuen uns, dass wir mit Mirko Slomka einen anerkannten Fachmann für uns gewinnen konnten", sagte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. "Er hat in seiner Laufbahn bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass er schwierige Situationen gemeinsam mit dem Verein erfolgreich meistern kann."

Slomka nimmt seine Arbeit im Wildpark mit dem Trainingsauftakt am 3. Januar auf. Er saß in der Bundesliga als Cheftrainer auf der Bank von Schalke 04, Hannover 96 und des Hamburger SV. Bei den Hanseaten wurde er im September 2014 entlassen, seither war Slomka ohne Anstellung als Trainer.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal