Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Hamburger SV: Titz holt Sohn von Oliver Geissen zu den HSV-Profis

...

Chance für U19-Talent  

HSV holt Sohn von Oliver Geissen zu den Profis

21.03.2018, 08:23 Uhr | ps, t-online.de, dpa

Hamburger SV: Titz holt Sohn von Oliver Geissen zu den HSV-Profis. Maximilian Geissen bei einem U19-Testspiel des HSV:  Der Sohn von TV-Moderator Oliver Geissen wurde zu den Profis berufen. (Quelle: imago/Christian Schroedter)

Maximilian Geissen bei einem U19-Testspiel des HSV: Der Sohn von TV-Moderator Oliver Geissen wurde zu den Profis berufen. (Quelle: Christian Schroedter/imago)

Sieben Spiele hat der Hamburger SV noch, um den ersten Bundesliga-Abstieg doch noch zu verhindern. Jetzt beruft Trainer Christian Titz einen Promi-Sohn in den Trainingskader.

Beim Debüt von HSV-Trainer Christian Titz gegen Hertha BSC (1:2) am vergangenen Samstag stand die jüngste HSV-Elf seit 1974 auf dem Platz. In der Länderspielpause gibt der Coach drei neuen Jungstars die Möglichkeit, sich im Training bei den Profis zu zeigen.

Einer von ihnen ist Mittelfeldspieler Maximilian Geissen (19). Nach einem Bericht des "Hamburger Abendblattes" ist das U19-Talent der Sohn von TV-Moderator Oliver Geissen.

Titz lobt Promi-Sohn

HSV-Coach Titz hält große Stücke auf den Jungstar: "Ich halte ihn für einen guten Spieler, ich habe ihn auch schon trainiert", sagte Titz der Zeitung. In der Bundesliga Nord/Nordost der A-Junioren kam Geissen in der laufenden Saison auf 16 Einsätze und zwei Treffer. Sein berühmter Vater kickte übrigens einst in der Oberliga Nord für den SV West-Eimsbüttel, den SV Lurup und den 1. SC Norderstedt.

Maximilian Geissen: Der Sohn von TV-Moderator Oliver Geissen darf mit den HSV-Profis trainieren.  (Quelle: imago/Otto Krschak)Maximilian Geissen: Der Sohn von TV-Moderator Oliver Geissen darf mit den HSV-Profis trainieren. (Quelle: Otto Krschak/imago)

Neben Geissen füllte HSV-Trainer Titz seinen dezimierten Trainingskader mit zwei weiteren U19-Spielern auf: den Mittelfeldspielern Jonas David und Ogechika Heil. Wegen der Länderspielpause fehlen aktuell acht Profis. Hinzu kommt die Suspendierung von Mittelfeldspieler Walace, der wegen Verweigerung von Traineranordnungen bis auf Weiteres bei der U21-Regionalliga-Mannschaft trainieren muss.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018