Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

HSV: Lewis Holtby bleibt Hamburg trotz Abstieg treu

...

2. Bundesliga  

Trotz Abstiegs: Holtby bleibt HSV treu

24.05.2018, 16:39 Uhr | sid

HSV: Lewis Holtby bleibt Hamburg trotz Abstieg treu. Lewis Holtby: Seit 2015 spielt der Mittelfeldmann beim HSV. (Quelle: dpa/Daniel Reinhardt)

Lewis Holtby: Seit 2015 spielt der Mittelfeldmann beim HSV. (Quelle: Daniel Reinhardt/dpa)

Überraschung in Hamburg: Obwohl der HSV erstmals in die 2. Liga muss, bleibt Spitzenspieler Lewis Holtby den Rothosen treu. Auch der Dauerkartenverkauf läuft positiv.

Mittelfeldspieler Lewis Holtby geht mit dem Hamburger SV in die 2. Liga. Nach dem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte hat der 27-Jährige am Donnerstag einen Vertrag für die kommende Saison bei den Hanseaten unterschrieben. "Für mich war schnell klar, dass ich beim HSV bleiben möchte. Die vergangenen Wochen waren hart, aber wir sind als Mannschaft und mit den Fans zu einer richtigen Einheit zusammengewachsen", sagte Holtby.

Holtby hatte in der abgelaufenen Saison beim HSV zunächst keine Rolle mehr gespielt, erst unter seinem Förderer und Trainer Christian Titz war er aufgeblüht und erzielte fünf seiner sechs Saisontreffer in der Schlussphase des Abstiegskampfes. Sein alter Vertrag, der ihm rund 3,5 Millionen Euro pro Jahr garantiert hatte, war ausgelaufen. "Ich habe diesen Verein in den vergangenen vier Jahren mit vollen Emotionen gelebt und werde dies auch in Zukunft weiter tun. Nun wollen wir die neuen Aufgaben mit voller Motivation angehen. Ich bin glücklich, dass es mit der Vertragsverlängerung geklappt hat", sagte er.

Dem Klub war die Vertragsverlängerung ein kleines Video bei Twitter wert, in dem Holtby dem Maskottchen Dino Hermann, nach dem Gang in die Zweitklassigkeit mit einem Pflaster im Gesicht, liebevoll umarmt.

Zudem gab der Klub bekannt, dass eine Woche nach dem Vorverkaufsstart bereits mehr als 15.000 Dauerkarten-Inhaber aus der vergangenen Saison ihr Ticket-Abo auch für die 2. Liga verlängert haben. Außerdem seien nach dem Abstieg bisher etwa 4000 neue Mitglieder in den Verein eingetreten – über mögliche Austritte machte der Klub keine Angabe.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Aufregende Party-Looks für jeden Anlass
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018