Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Stuttgart festigt Tabellenführung – Remis bei FCN gegen KSC

2. Bundesliga  

Stuttgart festigt Platz eins – Torspektakel in Wiesbaden

21.09.2019, 16:10 Uhr | sid, dpa

2. Bundesliga: Stuttgart festigt Tabellenführung – Remis bei FCN gegen KSC. Hitzige Partie: In Stuttgart kam es kurz vor der Pause zur Rudelbildung am Mittelkreis.  (Quelle: imago images/Zink)

Hitzige Partie: In Stuttgart kam es kurz vor der Pause zur Rudelbildung am Mittelkreis. (Quelle: Zink/imago images)

Der VfB Stuttgart hat die Tabellenführung in der zweiten Bundesliga ausgebaut. Gegen Greuther Fürth gelang den Schwaben ein knapper Sieg. Erzfeind KSC hingegen ließ in Nürnberg Federn. 

Der VfB Stuttgart hat seine Tabellenführung dank eines weiteren Heimsiegs vorerst ausgebaut. Der Aufstiegsfavorit besiegte am Samstag die SpVgg Greuther Fürth mit 2:0 (1:0) und gewann damit auch sein viertes Heimspiel in dieser Saison.

Daniel Didavi (zweite Minute) und Philipp Förster (82.) sorgten für den Erfolg der Gastgeber, die die Tabelle zumindest bis zum Spiel des Hamburger SV am Sonntag mit zwei Punkten Vorsprung vor Arminia Bielefeld anführen. Die Fürther hätten aufgrund einer engagierten Leistung jedoch lange ein Remis verdient gehabt.

1. FC Nürnberg - Karlsruher SC

Der 1. FC Nürnberg hat die nächste Enttäuschung erlebt. Der "Club" kam im Heimspiel gegen den Karlsruher SC am Samstag nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Es war für den Bundesliga-Absteiger das dritte Unentschieden in Serie, zu wenig für höhere Ziele.

Johannes Geis brachte die Nürnberger vor 30.332 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion per Foulelfmeter in Führung (24. Minute). Manuel Stiefler glich noch vor der Pause aus (40.).

SV Sandhausen - VfL Bochum

Der VfL Bochum hat am siebten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga den ersten Saisonsieg leichtfertig verschenkt. Der frühere Bundesligist kam am Samstag trotz langer Überlegenheit nicht über ein 1:1 (0:0) beim SV Sandhausen hinaus und verpasste damit auch den ersten Drei-Punkte-Erfolg unter dem neuen Trainer Thomas Reis.

Nachdem der VfL schon in der ersten Halbzeit hochüberlegen war, ging er nach der Pause durch das vierte Saisontor von Silvere Ganvoula in Führung (57.). Doch Aziz Bouhaddouz glich vor 5.339 Zuschauern kurz vor dem Ende aus (88.). Während Sandhausen im Tabellenmittelfeld steht, bleibt Bochum auf Rang 17 weiter in der Abstiegszone.

SV Wehen-Wiesbaden - Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld setzt seinen Höhenflug fort und hat dem Tabellenschlusslicht SV Wehen Wiesbaden am Samstag klar die Grenzen aufgezeigt. Nach dem 5:2 (3:1)-Erfolg bei den noch sieglosen Wiesbadenern klettert die Arminia zumindest vorläufig auf Rang zwei.


Für die überlegenen und weiter ungeschlagenen Gäste trafen Cebio Soukou (20. Minute), Fabian Klos (34. und 74.), Joan Simun Edmundsson (43.) und Andreas Voglsammer (52.). Die Krise des Tabellenschlusslichts spitzt sich nach der Pleite vor 4621 Zuschauern hingegen weiter zu. Manuel Schäffler (4., 56.) erzielte beide Treffer für die Hessen, Benedikt Röcker sah die Rote Karte (79./Notbremse).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa und SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal