• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • HSV-Legende Uwe Seeler wettert gegen Politik: "Eine Katastrophe"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBVB: Modeste-Wechsel vor AbschlussSymbolbild für einen Text"Gefährlich" – Effenberg warnt BobicSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextHorrorunfall: Auto explodiert Symbolbild für einen TextElfjährige stirbt nach ReitunfallSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextDänen-Royals: Neustart nach SchulskandalSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextDiese Kniffe machen Ihr WLAN sichererSymbolbild für einen TextMann nach Wiesn-Fest weg – GroßeinsatzSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Seeler wartet auf Impftermin: "Eine Katastrophe"

Von t-online, sid
Aktualisiert am 13.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Uwe Seeler: Die HSV-Ikone hadert mit der Corona-Politik.
Uwe Seeler: Die HSV-Ikone hadert mit der Corona-Politik. (Quelle: Hanno Bode/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

HSV-Ikone Uwe Seeler zählt mit seinen 84 Jahren zur Risikogruppe in der Corona-Pandemie. Ein Impfangebot hat er bislang allerdings nicht erhalten – was ihm übel aufstößt.

Fußballidol Uwe Seeler (84) ist enttäuscht, dass ihm noch kein Angebot zur Corona-Schutzimpfung gemacht wurde. "Wir haben noch nichts gehört oder gesehen", sagte Seeler der "Hamburger Morgenpost": "Das ist doch eine Katastrophe. Man weiß ja auch gar nicht mehr, was man den Politikern noch glauben soll, man hört jeden Tag andere, neue Geschichten. Da haben offenbar einige versagt."


HSV: Fotoshow – Das machen die Stars von damals heute!

Der Hamburger SV zählt zu den traditionsreichsten Vereinen in Deutschland. Die großen Erfolge aus den 1980er Jahren hallen heute noch nach. Auch in den letzten 20 Jahren mit weniger Erfolgen gab es einige Spieler, die sich in die Herzen der Fans spielten. t-online.de hat sich die Werdegänge von 20 Spielern aus den letzten Jahrzehnten angeschaut.
Rafael van der Vaart (2005-2008): Der ehemalige niederländische Nationalspieler hat seine Fußball-Karriere beendet. Im Oktober 2019 feierte er seinen Abschied mit einem großen Event im Volksparkstadion. Seine letzte Station war in der dänischen Superliga beim Esbjerg fB. Aktuell versucht sich van der Vaart im Dartsport.
+19

Im Lockdown spielt sich auch bei Seeler und seiner Ehefrau Ilka fast alles in den eigenen vier Wänden ab: "Wir tun viel für die Entspannung, gucken Fernsehen." Mit dem Rausgehen, auch in den eigenen Garten, sei es momentan wegen der Glätte schwierig, fügte die HSV-Ikone an. Die Seelers leben in Norderstedt vor den Toren der Hansestadt.

Seeler, Vize-Weltmeister von 1966, hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nächster Sieg: Lautern schlägt St. Pauli und springt auf Platz zwei
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer
Uwe Seeler
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website