Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSport2. Bundesliga

2. Liga: HSV zurück an der Spitze


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextF1: Mercedes holt PublikumslieblingSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen TextSebastian Fitzek hat wieder geheiratetSymbolbild für einen TextAbtreibung: US-Politiker unter DruckSymbolbild für einen TextLängere Frist für Steuererklärung kommtSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen TextCharlène stylisch unterwegs in ParisSymbolbild für einen TextEinsatz-Abbruch: RTW mit Eiern beworfenSymbolbild für einen Watson TeaserGottschalk: Böse Vorwürfe von BohlenSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

HSV zurück an der Spitze – Elfer-Ärger in Braunschweig

Von t-online
Aktualisiert am 20.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Duell am 26. Spieltag: Am Ende setzten sich die Hamburger gegen Heidenheim klar durch.
Duell am 26. Spieltag: Am Ende setzten sich die Hamburger gegen Heidenheim klar durch. (Quelle: Lobeca/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Traditionsverein aus Hamburg hat nach zuletzt schwachen Wochen zurück in die Spur gefunden. Gegen gute Heidenheimer gelang ein 2:0-Erfolg. Zudem trafen Braunschweig und Darmstadt aufeinander.

Der Hamburger SV ist dank Kapitän Tim Leibold zumindest bis Sonntag wieder Tabellenführer der 2. Bundesliga. Beim 2:0 (1:0) gegen den 1. FC Heidenheim erzielte der Rückkehrer beide Tore. Erzgebirge Aue sprang durch ein 2:0 (0:0) gegen den SV Sandhausen in die obere Tabellenhälfte, Eintracht Braunschweig verpasste beim 1:1 (1:1) gegen Darmstadt 98 einen Befreiungsschlag.

Braunschweig - Darmstadt

Eintracht Braunschweig hat den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. Die Niedersachsen kamen gegen den SV Darmstadt 98 nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und bleiben mit 26 Punkten vorerst auf Platz 15. Darmstadt verbesserte sich mit 32 Zählern auf Rang elf. Victor Palsson (13. Minute) brachte die Gäste in Führung. Nick Proschwitz glich in der 17. Minute per Foulelfmeter aus, verschoss jedoch acht Minuten später einen Handelfmeter.

Aue - Sandhausen

Der Tabellenvorletzte SV Sandhausen bleibt auswärts der Punktelieferant. Bei Erzgebirge Aue verloren die Sandhäuser 0:2 (0:0), somit stehen weiterhin erst drei Auswärtszähler in dieser Saison zu Buche. Der SVS hat 22 Punkte auf dem Konto und belegt weiterhin Platz 17. Florian Krüger (54.) erzielte das 1:0 für den FC Erzgebirge, der sich auf Rang acht verbesserte. Pascal Testroet (69.) machte alles klar für die Hausherren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur DPA
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Abwahlantrag gegen HSV-Chef Marcell Jansen
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
1. FC HeidenheimBraunschweigDarmstadtEintracht BraunschweigFC Erzgebirge AueHSVSV Darmstadt 98SV Sandhausen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website