Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

HSV: Kultspieler Thomas Gravesen verzockte wohl 54 Millionen US-Dollar

Thomas Gravesen  

HSV-Kultspieler verzockte wohl 54 Millionen US-Dollar beim Pokern

24.10.2021, 14:45 Uhr | t-online, dsl

HSV: Kultspieler Thomas Gravesen verzockte wohl 54 Millionen US-Dollar. Thomas Gravesen: Der Däne erlangte in seinen drei Jahren bei HSV Kultstatus, spielte später auch noch für Real Madrid. (Quelle: imago images/Contrast)

Thomas Gravesen: Der Däne erlangte in seinen drei Jahren bei HSV Kultstatus, spielte später auch noch für Real Madrid. (Quelle: Contrast/imago images)

Beim HSV wurde Thomas Gravesen zur Kultfigur, bei Real Madrid spielte er mit den "Galaktischen". Seine eigentliche Leidenschaft ist jedoch das Pokern –das ihn schon einmal ein Vermögen kostete.

Von 1997 bis 2000 räumte Thomas Gravesen unnachgiebig im Mittelfeld des Hamburger SV aus, mit seiner stoischen und körperbetonten Art des Fußballs eroberte der Däne die Herzen der hanseatischen Fans. Später lief er mit Ronaldo, Zinedine Zidane und David Beckham bei Real Madrid auf. Auch nach seinem Karriereende 2008 blieb der Däne dem Spiel verbunden – wenn auch dem Glücksspiel.

Seit Jahren lebt der 66-fache Nationalspieler des Europameisters von 1992 bereits im US-amerikanischen Zockerparadies Las Vegas, wo er als Profi-Pokerspieler tätig ist. Und das ziemlich erfolgreich. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Gravesen mit dem Kartenspiel ein Vermögen von 140 Millionen US-Dollar angehäuft haben.

Andre Agassi und Steffi Graf sind seine Nachbarn

Doch Gravesen musste auch herbe Verluste hinnehmen, wie nun ein anonymer Zocker-Kumpel in einem Poker-Forum berichtete: ""Ich kann bestätigen, dass er gut 100 Millionen US-Dollar mit dem Pokern verdient hat. Aber der Weg dorthin war steinig. In einer gemeinsamen Poker-Session duellierte er sich Kopf-an-Kopf mit einem Typen und verlor 54 Millionen US-Dollar – in einer Nacht." An wen Gravesen das enorme Vermögen abtreten musste, wollte die Quelle jedoch für sich behalten.

Gravesen hat die Geschichte bislang nicht bestätigt. Überhaupt lebt der zu seiner aktiven Fußballerzeit als extrovertiert geltende Däne recht zurückgezogen als direkter Nachbar von Andre Agassi und Steffi Graf in Las Vegas – was ihn jedoch nicht davon abhält, sich auch mal eine Spritztour mit seinem handgefertigten Mercedes McLaren im Wert von gut einer halben Million US-Dollar zu gönnen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: