Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Schalke 04: Klub muss gegen St. Pauli auf Trainer Dimitrios Grammozis verzichten

Positiver Corona-Test  

Offiziell: Schalke ohne Trainer Grammozis gegen St. Pauli

03.12.2021, 11:01 Uhr | t-online, sid

Schalke 04: Klub muss gegen St. Pauli auf Trainer Dimitrios Grammozis verzichten. Fehlt im Zweitliga-Kracher: Dimitrios Grammozis. (Quelle: imago images/RHR-Foto)

Fehlt im Zweitliga-Kracher: Dimitrios Grammozis. (Quelle: RHR-Foto/imago images)

Dass Schalke im Topspiel gegen den FC St. Pauli auf Trainer Grammozis verzichten muss, war bereits klar. Nun hat der Verein offiziell bestätigt: Der Coach hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Wegen eines positiven PCR-Tests steht Trainer Dimitrios Grammozis Schalke 04 am Samstag im Topspiel der 2. Bundesliga beim FC St. Pauli nicht zur Verfügung. Schon am Mittwoch war klar, dass Grammozis seiner Mannschaft fehlen wird. Nun hat der Verein offiziell bestätigt, dass der PCR-Test positiv ausgefallen ist und sich der Coach damit weiterhin in häusliche Isolation begeben muss.

Co-Trainer Sven Piepenbrock springt vorerst ein und wird von Mike Büskens unterstützt. Wie lange Grammozis ausfallen wird, ist noch offen. Um auf den Trainingsplatz und an den Spielfeldrand zurückzukehren, braucht er einen negativen PCR-Test. 

Die tägliche Testung der Lizenzmannschaft und des dazugehörigen Staffs blieb am Donnerstag wie zuletzt ohne Befund. Seit dem Spiel am vergangenen Samstag gegen den SV Sandhausen hatte Grammozis keinen Kontakt mehr zur Mannschaft.

Verwendete Quellen:
  • Mit der Nachrichtenagentur SID
  • Twitter-Profil FC Schalke 04

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: