t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: "Zonenrandgebiet" – FCB-Fans provozieren mit Plakat


Am Tag der Deutschen Einheit
"Zonenrandgebiet" – Bayern-Fans provozieren mit Plakat

Von t-online
Aktualisiert am 04.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Teil der Choreographie der Bayern-Fans: In Aubstadt provozierten die Anhänger der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters.Vergrößern des BildesEin Teil der Choreographie der Bayern-Fans: In Aubstadt provozierten die Anhänger der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters. (Quelle: IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Goldberg)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Während das Bundesliga-Team des FC Bayern am Wochenende siegte, verlor die Regionalliga-Auswahl ihre Partie. Doch auch die Fans machten keine gute Figur.

Der FC Bayern II durchlebt eine kleine Schwächephase. Drei der letzten vier Regionalliga-Spiele verlor das Team von Trainer Martin Demichelis. Mit dem Aufstieg hat der Klub aktuell nichts zu tun. Bei der Niederlage gegen den TSV Aubstadt am Montag machten aber auch die Fans keine gute Figur.

Die Anhänger provozierten ihren Gegner mit einer Choreographie inklusive Plakat. Dort war auf einer gemalten Mauer zu lesen: "FC Bayern grüßt Zonenrandgebiet". Dazu war auch eine große Banane zu sehen.

Damit spielten die Anhänger der zweiten Garde des Rekordmeisters auf Aubstadts geografische Lage an. Die Gemeinde in Unterfranken ist nur wenige Kilometer von der Grenze zu Thüringen entfernt und lag zu Zeiten der DDR in eben jenem "Zonenrandgebiet". Solch eine Aussage wird dem Verein am Tag der Deutschen Einheit nicht gefallen haben.

Janine Merz, SPD-Abgeordnete des Thüringer Landtages, twitterte zu dem Vorfall: "Wenn am Tag der Deutschen Einheit selbst innerhalb Bayerns noch fleißig Vorurteile gegen eigene ehemals grenznahe Regionen gepflegt werden, gibt es wohl noch einige Aufklärungsarbeit für den notwendigen Respekt gegenüber diesen Menschen zu leisten."

Die Partie verlor der FC Bayern II mit 0:2. In der Tabelle rutschten die Münchner auf den elften Rang zurück. Der Rückstand auf Platz eins beträgt inzwischen 16 Punkte.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website