t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesligaFC Bayern München

Ryan Gravenberch wechselt offenbar vom FC Bayern zu Liverpool


Medienberichte: Bayern-Star wechselt zu Jürgen Klopp

Von t-online
Aktualisiert am 01.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Ryan Gravenberch: Der Niederländer wird den FC Bayern wohl verlassen.Vergrößern des BildesRyan Gravenberch: Der Niederländer wird den FC Bayern wohl verlassen. (Quelle: IMAGO/Propaganda Photo Agency)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der FC Bayern wird vor Ablauf der Transferperiode noch einen Top-Star abgeben. Ryan Gravenberch zieht es wohl in die Premier League.

Nach nur einem Jahr wird Ryan Gravenberch seine Zelte beim FC Bayern wieder abbrechen. Der Niederländer, der im vergangenen Sommer an die Isar wechselte, wird den deutschen Meister in Richtung England verlassen. Das berichten der TV-Sender Sky sowie das Portal "The Athletic". Dort schließt er sich dem von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool an.

Gravenberch befindet sich dem Bericht nach schon auf dem Weg zu seinem neuen Arbeitgeber. Am Freitag soll der Mittelfeldakteur seinen Medizincheck absolvieren, danach wohl einen Vertrag bis 2028 bei den "Reds" unterschreiben.

Den Bayern winkt nun ein satter Gewinn. Vor einem Jahr eisten sie Gravenberch für etwas mehr als 18 Millionen Euro von Ajax Amsterdam los. Nun erhalten sie wohl 40 Millionen Euro für den 21-Jährigen. Fünf Millionen Euro könnten noch an Bonuszahlungen dazukommen.

Verwendete Quellen
  • theathletic.com: "Transfer news live updates: Liverpool reach Gravenberch agreement" (engl., Stand. 31.08.23, 20:30 Uhr)
  • twitter.com: Tweet von @Plettigoal
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website