Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Beben in der DFL: Chefin Donata Hopfen steht wohl vor dem Aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPanne bei der "Tagesschau"Symbolbild für einen TextRückruf bei Aldi wegen Listerien-KeimenSymbolbild für einen TextRBB: Schlesinger-Direktor vor Rauswurf?Symbolbild für einen TextKonsulat schließt wegen TerrorwarnungSymbolbild für einen TextSportverband verbietet Tom-Jones-HitSymbolbild für einen TextBoeing 747: Besondere Geste von PilotenSymbolbild für einen TextKopftuchstreit: Schlappe für BerlinSymbolbild für einen TextEltern attackieren Markus SöderSymbolbild für einen TextBeliebte Serie wird neu aufgelegtSymbolbild für einen TextWird ein Flüchtlingskind Frankfurts OB?Symbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Transfer sorgt für SpottSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bericht: DFL-Chefin Hopfen steht vor dem Aus

Von t-online, dsl

Aktualisiert am 05.12.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1013951056
Donata Hopfen: Die frühere Medienmanagerin steht der DFL erst seit Anfang des Jahres vor. (Quelle: IMAGO/Kirchner/Marco Steinbrenner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei der DFL bahnt sich eine personelle Überraschung an: Einem Medienbericht zufolge könnte Liga-Chefin Donata Hopfen noch vor Weihnachten ihren Job verlieren.

Personalbeben im deutschen Profifußball? Donata Hopfen könnte noch vor den Weihnachtsfeiertagen ihren Posten als Chefin der Deutschen Fußball Liga (DFL) verlieren. Das zumindest berichtet der "Kicker".

Demnach will der DFL-Aufsichtsrat um seinen Vorsitzenden Hans-Joachim Watzke bei seiner Sitzung in der kommenden Woche über eine Auflösung von Hopfens Vertrags diskutieren. Die frühere Medienmanagerin hatte den Posten erst zum 1. Januar 2022 vom langjährigen Ligaboss Christian Seifert übernommen. Der 53-Jährige Manager hatte die Interessensvereinigung der Bundes- und Zweitligisten von 2005 bis 2021 geführt und in dieser Zeit immer neue Vermarktungsrekorde eingefahren.

Arbeitsklima in der DFL seit Hopfen-Antritt wohl gestört

Dem "Kicker" zufolge erkennt der neunköpfige DFL-Aufsichtsrat keine Handschrift Hopfens. Weder in der Diskussion um das Für und Wider der in Deutschland gültigen 50+1-Regel noch im weiten Feld der Internationalisierung des deutschen Spitzenfußballs habe die 46-Jährige entscheidende Impulse setzen können.

Erschwerend kommt hinzu, dass seit Hopfens Amtsantritt mehrere langjährige DFL-Mitarbeiter das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen haben, da das Arbeitsklima gestört sei. Hopfens vorzeitige Demission dürfte die DFL eine horrende Abfindung kosten: das Arbeitspapier der früheren Verlagsgeschäftsführerin der "Bild"-Zeitung ist bis Ende 2024 datiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • kicker.de: "Personeller Knall droht: DFL-Chefin Hopfen vor der Ablösung"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Der FC Bayern kämpft gegen die Triple-Blamage
Von Julian Buhl
  • David Digili
Ein Kommentar von David Digili
DFLWeihnachten
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website