t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Bundesliga | BVB-Sponsor sauer auf die eigenen Fans: "Inakzeptabel"


Nach Aktion vor Spiel gegen Union
BVB-Sponsor sauer auf die eigenen Fans

Von sid, t-online
Aktualisiert am 19.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Bundesliga: Die BVB-Fans warteten gegen Union mit einer besonderen Choreografie auf.Vergrößern des BildesBundesliga: Die BVB-Fans warteten gegen Union mit einer besonderen Choreografie auf. (Quelle: IMAGO/Ulrich Hufnagel)
Auf WhatsApp teilen

Vor dem Bundesligaspiel gegen Union zollten die BVB-Fans dem alten Westfalenstadion Respekt. Eine Aktion, die nicht jedem gefiel.

Signal-Iduna-Chef Ulrich Leitermann hat die jüngste Choreografie der Fans des Bundesligisten Borussia Dortmund scharf kritisiert. "Für immer Westfalenstadion" war vor dem Heimspiel gegen Union Berlin (2:1) auf der Südtribüne zu lesen. Das habe ihm "Schmerzen" bereitet, sagte der Vorstandsvorsitzende Leitermann den Ruhr Nachrichten: "Für mich ist das inakzeptabel, wenn man bedenkt, wie sehr wir diesen Verein seit langer Zeit unterstützen und ihm auch zur Seite standen, als andere keinen Cent mehr geben wollten."

Seit 2006 trägt der Dortmunder Fußballtempel den Namen des Sponsors. Für die Rechte bis 2031 werden geschätzt knapp 100 Millionen Euro gezahlt. Er wisse, betonte Leitermann, dass nur ein Teil der Fans hinter der Choreografie stünde.

Die mediale Wirkung dürfe man aber nicht unterschätzen: "Für uns war das ein einziges Ärgernis. Da wünsche ich mir einen wertschätzenden Umgang, der beide Interessenlagen berücksichtigt."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website