t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

Bundesliga-Stürmer | Stuttgarter Undav hofft weiter auf EM-Teilnahme


Stuttgarter Undav hofft weiter auf EM-Teilnahme

Von dpa
24.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Deniz UndavVergrößern des BildesKönnte bei der EM für Deutschland oder die Türkei auflaufen: Deniz Undav. (Quelle: Tom Weller/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Deniz Undav kämpft weiter für seinen EM-Traum. Ob er lieber für Deutschland oder die Türkei spielen würde, hat der Angreifer des VfB Stuttgart nach eigener Aussage noch nicht entschieden.

Stürmer Deniz Undav vom Bundesligisten VfB Stuttgart hofft weiter auf eine Teilnahme an der Fußball-Europameisterschaft 2024.

Eine Entscheidung, ob er grundsätzlich lieber für Deutschland oder die Türkei spielen würde, hat er nach eigener Aussage aber noch nicht getroffen. "Nein, da bin ich offen", sagte Undav in einem Interview der "Bild"-Zeitung. "Zuerst muss ich konstant meine Leistung bringen und mir mögliche Einladungen verdienen." Bis zur EM in Deutschland im nächsten Sommer könne noch viel passieren.

"Mein Traum ist es, am Turnier teilnehmen", sagte Undav und fügte lachend hinzu: "Bis zur EM stelle ich mein Handy nicht mehr auf lautlos." Der 27-Jährige wurde in Deutschland geboren, seine Eltern stammen aus der Türkei. Im Sommer war Undav vom englischen Club Brighton & Hove Albion nach Stuttgart gewechselt. Für den VfB, der am Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei Eintracht Frankfurt antritt, erzielte er in dieser Saison bisher sechs Pflichtspiel-Tore.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website