Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportBundesliga

BVB vor dem Spiele gegen den FCB unter Schock: Wie reagiert Klopp?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI beobachtet Anstieg schwerer FälleSymbolbild für einen TextRussen fliehen in Boot nach AlaskaSymbolbild für einen TextKlage von Prinz Harry und Elton JohnSymbolbild für einen TextErdoğan droht GriechenlandSymbolbild für einen TextCountrylegende Jody Miller ist totSymbolbild für einen TextEL: Freiburg siegt ohne Trainer StreichSymbolbild für einen TextDas ist der reichste DeutscheSymbolbild für einen TextFußballer geht K.o. und wird Tiktok-StarSymbolbild für einen TextIn München wütet die Wiesn-WelleSymbolbild für einen TextStarkoch-Restaurant steht auf der KippeSymbolbild für einen TextSchockanrufer erbeutet GoldschatzSymbolbild für einen Watson TeaserMark Forster zeigt sich ohne KappeSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

BVB unter Schock: Wie reagiert Klopp?

Von dpa, t-online
20.11.2013Lesedauer: 2 Min.
Die Dortmunder Marcel Schmelzer (Mi.) und Mats Hummels fallen im Spitzenspiel gegen Bayern München aus.
Die Dortmunder Marcel Schmelzer (Mi.) und Mats Hummels fallen im Spitzenspiel gegen Bayern München aus. (Quelle: Team 2/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Keine Abwehr, kaum Alternativen - die Personalnot von Borussia Dortmund nimmt dramatische Züge an. Ausgerechnet vor dem deutschen "Clásico" gegen den FC Bayern und dem "Endspiel" in der Champions League gegen den SSC Neapel gehen dem Revierklub die Defensivkräfte aus. Neben dem unlängst am Kreuzband operierten Neven Subotic fehlen in Mats Hummels (Bandausriss im Fersenbein) und Marcel Schmelzer (Faserriss in der Wade) weitere Stammkräfte.

"Das ist im ersten Moment natürlich ein Schock. Aber nun müssen wir uns kurz schütteln und am Samstag eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz schicken", sagte Sportdirektor Michael Zorc. Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke war bedient: "Das ist eine absolute Ausnahmesituation. Uns bricht die gesamte Viererkette aus den beiden Meisterjahren weg."


Spielerlegenden von Borussia Dortmund

"Jeder kennt ihn, den Held von Berlin." Norbert Dickel wird bis heute von allen BVB-Fans verehrt.
"Grau ist alle Theorie, entscheidend is auf'm Platz." Schon als Fußballphilosoph war Adi Preißler eine große Nummer. Auch auf dem Rasen glänzte der Mittelstürmer: Preißler führte den BVB als Kapitän 1956 und 1957 zur Deutschen Meisterschaft. Mit 168 Treffern ist der 2003 verstorbene Preißler bis heute Rekordtorschütze der Borussia.
+11

Angesichts der Verletztenmisere ist BVB-Coach Jürgen Klopp zu einem Personal-Puzzle gezwungen. Da sich auch Lukasz Piszczek nach seiner Hüft-OP noch im Aufbautraining befindet, fehlt die gesamte Stamm-Vierekette der vergangenen Saison gegen den Rekordmeister.

Feiert Kehl sein Comeback?

Als Hummels-Ersatz käme Sven Bender infrage, dessen Platz im defensiven Mittelfeld der wiedergenesene Kapitän Sebastian Kehl einnehmen könnte.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Prinzessin Kate: Die 40-Jährige erlebt die Kritik am Königshaus am eigenen Leib.
"Es wäre besser, wenn Sie in Ihrem eigenen Land wären"
Symbolbild für ein Video
Rätsel um Putins Weltuntergangstorpedo "Poseidon"

Für Schmelzer könnte Erik Durm auf der linken Abwehrseite zum Einsatz kommen. Allerdings klagte der U 21-Nationalspieler zuletzt über Kniebeschwerden. Zorc sehnt eine schnelle Genesung herbei: "Wir hoffen, dass er rasch wieder ins Training einsteigen kann und uns dann zur Verfügung steht." Piszczek wird auf rechts bereits seit Saisonbeginn von Kevin Großkreutz vertreten. Eine weitere Alternative ist Manuel Friedrich, der am Mittwoch vom BVB bis zum Juni 2014 verpflichtet wurde. Der 34-jährige Innenverteidiger war zuletzt vereinslos und ist damit im Spiel gegen Bayern spielberechtigt.

Blaszczykowski könnte zum Notnagel werden

Eine wichtige Rolle bei Klopps erzwungenen Personal-Rochaden könnte indes Jakub Blaszczykowski einnehmen. Der polnische Nationalspieler kommt sowohl für Bender auf der Sechs als auch hinten links in Frage. Seine Position im rechten offensiven Mittelfeld würde dann Pierre-Emerick Aubameyang einnehmen.

Schon jetzt ist klar: Dem BVB-Trainer steht bis zum Topspiel am Samstagabend die ein oder andere schlaflose Nacht bevor. Klopp wird improvisieren müssen, um auch im siebten Ligaspiel gegen den FC Bayern in Serie ungeschlagen zu bleiben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Carsten Janz
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
BVBJürgen KloppMarcel SchmelzerMats HummelsMichael ZorcNeven SuboticSSC Neapel
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website