HomeSportBundesliga

Testspiele: Werder bezwingt Nationalelf des Kosovo, Hannover 96 schlägt RW Erfurt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEU bereitet sich auf Blackouts vorSymbolbild für einen TextNordkorea-Rakete über Japan? EvakuierungSymbolbild für einen TextMoskau fahndet nach Marina OwsjannikowaSymbolbild für einen TextEinstiger Weltstar beendet KarriereSymbolbild für einen Text"Seelische Qualen": Trump verklagt CNNSymbolbild für einen TextFrau dreht Porno in Dorfkirche – AnklageSymbolbild für einen TextMusk und Melnyk zoffen sich auf TwitterSymbolbild für einen TextProSiebenSat.1-Chef legt Amt niederSymbolbild für einen TextTausende demonstrieren in OstdeutschlandSymbolbild für einen TextAuto erfasst Radfahrer – Mann totSymbolbild für einen Watson TeaserNetflix: Skandal-Film sorgt für Kritik

Werder bezwingt die Nationalelf des Kosovo

Von t-online, dpa, sid
Aktualisiert am 27.03.2015Lesedauer: 1 Min.
Vertag verlängert, den Sieg eingeleitet: Testspiel-Torschütze Levent Aycicek steht beim SV Werder Bremen bis 2018 unter Vertrag.
Vertag verlängert, den Sieg eingeleitet: Testspiel-Torschütze Levent Aycicek steht beim SV Werder Bremen bis 2018 unter Vertrag. (Quelle: Photoarena Eisenhuth/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bundesligist Werder Bremen hat sich in der Länderspielpause in einem Test gegen die Nationalmannschaft des Kosovo 2:0 (1:0) durchgesetzt. Ohne neun Profis, die mit diversen Nationalmannschaften unterwegs sind, fehlte den Hanseaten aber über weite Strecken der Spielfluss.

Levent Aycicek, der an der Weser gerade erst seinen Vertrag bis 2018 verlängert hat, brachte Werder vor 4000 Zuschauern in Nordhorn mit einem herrlichen Freistoß in der 27. Minute in Führung. Der eingewechselte Fin Bartels machte in der 88. Minute den Sieg perfekt. Gegen die Gäste, die sich unter der Woche ein torloses Remis bei Eintracht Frankfurt erkämpft hatten, verhinderte der starke Werder-Torwart Koen Casteels nach der Pause mehrmals einen möglichen Ausgleich.

Hannover 96 schlägt RW Erfurt

Auch Hannover 96 hat sich in der Länderspielpause ein Erfolgserlebnis beschert. Gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt gewannen die Niedersachsen, die dieses Jahr im Liga-Betrieb noch auf ihren ersten Sieg warten, mit 3:0 (1:0) und tankten so Selbstvertrauen für den Bundesliga-Abstiegskampf.

Ex-Nationalspieler Jan Schlaudraff brachte die Gastgeber in der 24. Minute in Führung, in der 65. Minute unterlief dem Erfurter Christian Falk zudem ein Eigentor. Edgar Prib erhöhte vier Minuten später zum Endstand.

Leverkusen quält sich zum Sieg

Sehr viel mehr Mühe als die Niedersachsen hatte Bayer Leverkusen. Ohne elf Nationalspieler kam der Bundesligist im Testspiel beim Zweitligisten VfR Aalen zu einem knappen 2:1 (1:0)-Erfolg. Kapitän Simon Rolfes (5. Minute) und der zuletzt schwächelnde Torjäger Stefan Kießling (81.) trafen auf der Ostalb für den Champions-League-Anwärter. Für die abstiegsgefährdeten Gastgeber gelang vor knapp 2000 Zuschauern Gianluca Korte in der 62. Minute der zwischenzeitliche Ausgleich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Schlechte Nachrichten für den FC Schalke
Von Florian Vonholdt
Von Nils Kögler
Eintracht FrankfurtHannover 96Koen CasteelsKosovoNationalmannschaftNordhornSV Werder Bremen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website