Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

So abhängig ist RB Leipzig wirklich von Red Bull

...

Schulden steigen  

So abhängig ist Leipzig wirklich von Red Bull

08.02.2018, 12:25 Uhr | dpa

So abhängig ist RB Leipzig wirklich von Red Bull. Bulli: Das Maskottchen von RB Leipzig erinnert an das Logo von Sponsor Red Bull. (Quelle: imago/Karina Hessland)

Bulli: Das Maskottchen von RB Leipzig erinnert an das Logo von Sponsor Red Bull. (Quelle: Karina Hessland/imago)

Nach dem Sprung in die Bundesliga hat der amtierende Vizemeister kräftig investiert – mithilfe von Sponsor Red Bull. Auch die Gehälter haben sich deutlich erhöht.

Die Verbindlichkeiten von RB Leipzig bei Hauptgesellschafter Red Bull sind im Geschäftsjahr 2016 deutlich gestiegen. Das geht aus dem entsprechenden Jahresabschluss hervor, aus dem zunächst die "Sächsische Zeitung" und die "Mitteldeutsche Zeitung" berichteten. Im Aufstiegsjahr in die Fußball-Bundesliga lagen die Schulden gegenüber Red Bull bei rund 83,2 Millionen Euro. Im Jahr zuvor waren es rund 52,4 Millionen Euro gewesen.

Im Sommer 2016 hatten die Leipziger ihre Mannschaft nach dem Sprung ins Oberhaus deutlich verstärkt, unter anderem holten sie Timo Werner vom VfB Stuttgart, Naby Keita von Red Bull Salzburg und auch Trainer Ralph Hasenhüttl vom FC Ingolstadt. Die Löhne und Gehälter stiegen in dem Jahr von 32,7 Millionen Euro (2015) auf 53,7 Millionen Euro. Der Umsatz wurde mit rund 120 Millionen Euro angegeben, er lag damit fast 40 Millionen über dem des vorangegangenen Jahres.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018