Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Luka Jovic: Eintracht Frankfurts Toptorjäger angeblich mit FC Barcelona einig


Frankfurts Luka Jovic  

Bundesliga-Toptorjäger angeblich mit Barça einig

11.02.2019, 12:57 Uhr | sid, t-online.de

Luka Jovic: Eintracht Frankfurts Toptorjäger angeblich mit FC Barcelona einig. Luka Jovic jubelt über einen Treffer: Stürmt der Frankfurter schon bald für den FC Barcelona? (Quelle: imago images/Sven Simon)

Luka Jovic jubelt über einen Treffer: Stürmt der Frankfurter schon bald für den FC Barcelona? (Quelle: Sven Simon/imago images)

14 Saisontore hat Frankfurts Luka Jovic bereits in der Bundesliga auf dem Konto. Das hat sich auch bis nach Barcelona rumgesprochen. 

Wenn Luka Jovic in der Bundesliga auf dem Platz steht, klingelt es alle 94 Minuten. Der Serbe hat großen Anteil am Höhenflug der Frankfurter Eintracht. Jetzt steht der Torjäger jedoch schon wieder vor dem Absprung – und zwar zu keinem geringeren Verein als zum spanischen Topklub Barcelona.

Jovic-Berater soll sich mit Barça einig sein

Wie die "FAZ" berichtet, habe der Berater des 21-Jährigen mit den Katalanen bereits Einigkeit über einen Vertrag erzielt. Nun müsse Barcelona mit der Eintracht nur noch über die Ablösesumme verhandeln. Ein offizielles Angebot liege den Hessen bislang allerdings noch nicht vor.

Spanische Medien hatten schon länger über ein vermeintliches Interesse Barcelonas an dem Serben berichtet. Zudem galt auch Real Madrid als mögliches Ziel für den Angreifer. Im Dezember hatte Jovic im Interview mit der "Bild"-Zeitung allerdings auch einen Verbleib in Frankfurt in Aussicht gestellt: "Ich würde nächste Saison gern hier spielen. Wenn wir die Champions League erreichen, werden sie mich hier nicht los", sagte er damals.

Jovic für Schnäppchen-Gebühr ausgeliehen

Jovic ist noch bis zum Sommer von Benfica Lissabon an die Eintracht ausgeliehen – laut transfermarkt.de für eine Schnäppchengebühr in Höhe von 200.000 Euro. 

Der deutsche Pokalsieger verfügt über eine Kaufoption für Jovic und hat bereits angekündigt, von dieser auch Gebrauch zu machen. Dem Vernehmen nach werden zwölf Millionen Euro für den Stürmer fällig. Sein aktueller Marktwert liegt bereits bei 40 Millionen Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Daten bei Transfermarkt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe