Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Manuel Neuer fällt weiter aus – auch James nicht dabei

Vor Duell gegen Hannover  

Neuer fällt weiter aus – auch James nicht dabei

02.05.2019, 16:50 Uhr | t-online.de, dpa

FC Bayern München: Manuel Neuer fällt weiter aus – auch James nicht dabei. Fällt weiter aus: Manuel Neuer. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Fällt weiter aus: Manuel Neuer. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Der Titelkampf in der Bundesliga ist so spannend, wie er seit vielen Jahren nicht mehr war. Der FC Bayern hat dabei die bessere Ausgangslage, muss aber auf zwei wichtige Spieler verzichten.

Der FC Bayern München muss im Fernduell um die deutsche Fußball-Meisterschaft auf James Rodríguez und weiter auch auf Manuel Neuer verzichten. Der Kolumbianer James war beim 1:1 gegen Nürnberg wegen muskulärer Probleme nur 15 Minuten nach seiner Einwechslung wieder aus dem Spiel genommen worden. Für einen Einsatz am Samstag (15.30 Uhr) gegen Hannover 96 werde es nicht reichen, sagte Trainer Niko Kovac am Donnerstag. Beim Teamtraining fehlt auch Javi Martínez. Der Spanier soll nach Knieschmerzen aber gegen die Niedersachsen auflaufen können.

Der Abschied von "Robbéry"

Nach einem Muskelfaserriss macht Kapitän Manuel Neuer laut Kovac Fortschritte und könnte am 11. Mai im Auswärtsspiel gegen RB Leipzig wieder dabei sein. "Das ist das, was wir im Auge haben", sagte der Münchner Trainer.
    

    
Der 47-Jährige hofft, dass er auch Franck Ribéry und Arjen Robben bei deren Bayern-Abschied noch viele Einsatzminuten geben kann. "Sie sind wohlauf, sie sind gesund und motiviert. Sie wissen, was sie erwartet. Wenn das letzte Spiel kommt, werden sie sehen, was das für Emotionen mit sich bringt", sagte Kovac.

Hoffen auf ein paar Minuten auf dem Platz: Franck Ribéry (l.) und Arjen Robben. (Quelle: imago images/Sven Simon)Hoffen auf ein paar Minuten auf dem Platz: Franck Ribéry (l.) und Arjen Robben. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Ribéry kam zuletzt wiederholt als Einwechselspieler, Robben fehlt seit Ende November. Beim 1:1 gegen Nürnberg war der Niederländer zumindest wieder im Kader. "Unter dem Strich ist es so, dass wir erfolgreich sein müssen und sein wollen. Da werden die spielen, die im Moment die Nase vorne haben", sagte Kovac.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal