Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Abschied: Großer Beifall bei Verabschiedung von Kruse in Bremen

Abschied  

Großer Beifall bei Verabschiedung von Kruse in Bremen

18.05.2019, 16:06 Uhr | dpa

Abschied: Großer Beifall bei Verabschiedung von Kruse in Bremen. Max Kruse wurde in Bremen verabschiedet.

Max Kruse wurde in Bremen verabschiedet. Foto: Carmen Jaspersen. (Quelle: dpa)

Bremen (dpa) - Mit großem Beifall und nur wenig Pfiffen ist Werder Bremens Kapitän Max Kruse vor dem Saisonfinale gegen RB Leipzig von Sportchef Frank Baumann verabschiedet worden. 

Der Torjäger hatte am Tag zuvor verkündet, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Kruse war im Sommer 2016 an die Weser gekommen und erzielte in 84 Ligaspielen 32 Treffer für die Hanseaten. Nach Medienangaben liegen dem 31-Jährigen Angebote aus dem Ausland vor. Das letzte Spiel verpasst Kruse aufgrund einer Oberschenkelprellung.

Neben Kruse wurde auch Aron Johannsson verabschiedet. Der Angreifer wechselte 2015 für rund vier Millionen Euro von AZ Alkmaar nach Bremen und kam aufgrund von zahlreichen Verletzungen lediglich auf 27 Bundesliga-Einsätze (vier Tore).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal