Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportBundesliga

Leipzig-Stürmer - Rangnick: Noch kein Verein wegen Werner gemeldet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBerlin und Madrid wollen Pyrenäen-PipelineSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextTagesschau: Skandalöse Formulierung?Symbolbild für einen TextWitze im Netz über Kaliningrad-AnnexionSymbolbild für einen TextRusslandreise: Kritik von AfD-SpitzeSymbolbild für einen TextPitt reagiert auf Jolies GewaltvorwürfeSymbolbild für einen TextNach BVB-Pleite: Sevilla feuert TrainerSymbolbild für einen TextNach Sieg: Hiobsbotschaft für LeipzigSymbolbild für einen TextFrau erschossen: Filmstar einigt sichSymbolbild für einen TextAnschlag auf Synagoge in HannoverSymbolbild für einen TextAuf der Wiesn "jede Bedienung krank"Symbolbild für einen Watson TeaserRTL-Kandidat geht Freundin fies anSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Rangnick: Noch kein Verein wegen Werner gemeldet

Von dpa
Aktualisiert am 19.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Leipzigs Spieler Timo Werner ist heißt begehrt - doch noch ist nichts passiert.
Leipzigs Spieler Timo Werner ist heißt begehrt - doch noch ist nichts passiert. (Quelle: Jan Woitas./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Leipzig (dpa) - Nach Aussage von Ralf Rangnick hat bei RB Leipzig noch kein Verein wegen einer möglichen Verpflichtung von Fußball-Nationalspieler Timo Werner angefragt.

"Er müsste sich erstmal mit einem Verein einigen", sagte Rangnick im der Talkrunde "Doppelpass" des TV-Senders Sport1. Und dieser Verein müsste sich bei RB melden. "Das ist nach meinem Kenntnisstand nicht passiert", betonte Rangnick.

Wo Werner hingehe, könne er nicht sagen, sagte der Trainer und Sportdirektor des Bundesliga-Dritten. Nach wie vor wollen die Leipziger den 23 Jahre alten Schwaben eigentlich verkaufen, wenn er seinen Vertrag nicht vorzeitig verlängert.

Der Kontrakt endet im Sommer nächsten Jahres, Werner könnte RB dann ablösefrei verlassen. Werner habe über seinen Berater andeuten lassen, dass er nicht verlängern will, sagte Rangnick noch einmal. Immer wieder wird ein Interesse des neuen deutschen Meisters FC Bayern München kolportiert.

Eile sehen die Leipziger in diesen Tagen aber nicht geboten, zumal am kommenden Samstag der Höhepunkt mit dem Endspiel des DFB-Pokals ansteht - gegen die Münchner Meistermannschaft. "Ich hoffe, wir haben ihn in Topform gegen die Bayern", sagte Rangnick mit Blick auf Werner. Für alles andere sei danach Zeit, um bis zum 1. Juli zu schauen, was passiere.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Investor Windhorst bietet Hertha seinen Ausstieg an
Julian Buhl, München
RB LeipzigRalf RangnickTimo Werner
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website