Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Hummels von FC Bayern zu BVB – Rangick: "Würde bei uns nicht geben"

Vom FC Bayern zum BVB  

Rangnick über Hummels-Transfer: "Würde bei uns nicht geben"

04.07.2019, 15:29 Uhr | t-online.de, rh

Hummels von FC Bayern zu BVB – Rangick: "Würde bei uns nicht geben". Hätte Mats Hummels (Mitte) unter diesen Umständen nie verpflichtet: Ralf Rangnick (r.), der Ex-Sportdirektor von RB Leipzig.  (Quelle: imago images)

Hätte Mats Hummels (Mitte) unter diesen Umständen nie verpflichtet: Ralf Rangnick (r.), der Ex-Sportdirektor von RB Leipzig. (Quelle: imago images)

Ralf Rangnick, der Fußballchef von Red Bull, hat sich zum Dortmunder Zugang Mats Hummels geäußert und klargestellt, dass dieser Transfer bei RB Leipzig niemals stattgefunden hätte. 

Es ist wohl die spektakulärste Rückkehr des deutschen Transfersommers: Mats Hummels wechselt vom FC Bayern München zurück an die alte Wirkungsstätte nach Dortmund zum BVB. Mit Sonderzahlungen muss die Borussia bis zu 38 Millionen Euro an den deutschen Rekordmeister für den 30-Jährigen überweisen. Eine Menge Geld. 

Rangnick: "Das sind 38 Millionen geflossen"

"So etwas würde es bei uns nicht geben", sagte der ehemalige RB-Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick laut "Sportbuzzer" auf einer Veranstaltung in Leipzig. Rangnick weiter: "Da sind 38 Millionen Euro Ablöse geflossen und bestimmt annähernd das Gleiche noch mal für die nächsten drei Jahre an Gehalt. Die Investition von rund 75 Millionen ist allein auf die nächsten drei Jahre ausgelegt."

Hummels spielte die letzten drei Jahre in München. Im Sommer 2016 wechselte er für 35 Millionen zurück in seine Heimatstadt. Doch sportlich erfolgreich war er bereits vor seiner Rückkehr nach Bayern. Mit dem BVB gewann er 2011 und 2012 zwei Meisterschaften und den DFB-Pokal. Zudem war er Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft, welche 2014 den WM-Titel in Brasilien gewann.


Rangnick weiß auch, dass Hummels ein Topspieler ist. Er sieht den BVB-Coup als "ein Statement" des Vereins aus Nordrheinwestfalen. Denn laut dem 61-Jährigen will "Dortmund mit aller Macht Meister werden." Mal schauen, ob ihnen das mit Hummels nun gelingt. 

Verwendete Quellen:
  • sportbuzzer.de: "Würde es bei uns nicht geben", transfermarkt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal