• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Störungsfreie Integration: Neuzugang Thorgan Hazard fühlt sich beim BVB wohl


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextOder: Bis zu 100 Tonnen toter FischSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für ein VideoMine an Badestrand explodiertSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen TextFäkalien im Meer an Mallorcas KüstenSymbolbild für einen TextNepal versinkt im MüllSymbolbild für einen TextApple plant mehr Werbung in eigenen AppsSymbolbild für einen TextBerlin: Frau in Psychiatrie getötetSymbolbild für einen Watson TeaserSerien-Star packt aus über Onanie-SzenenSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Neuzugang Thorgan Hazard fühlt sich beim BVB wohl

Von dpa
Aktualisiert am 22.07.2019Lesedauer: 1 Min.
Thorgan Hazard trägt jetzt das Trikot von Borussia Dortmund.
Thorgan Hazard trägt jetzt das Trikot von Borussia Dortmund. (Quelle: Tim Vizer./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dortmund (dpa) - Thorgan Hazard fühlt sich bei seinem neuen Club Borussia Dortmund gut aufgehoben. "Ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Es ist ein fantastischer Club mit großen Zielen", sagte der ehemalige Profi von Borussia Mönchengladbach der "WAZ".

Nach Einschätzung des 26 Jahre alten und knapp 26 Millionen Euro teuren belgischen Fußball-Nationalspielers läuft die Integration störungsfrei: "Viele in der Mannschaft sprechen Französisch, was mir sehr hilft. Alle sind sehr freundlich, es herrscht eine gute Atmosphäre im Team."

Dass er von Trainer Lucien Favre bei den Testspielen in den USA gegen die Seattle Sounders (3:1) und den FC Liverpool (3:2) als Mittelstürmer eingesetzt wurde, bereitet Hazard keine Probleme: "Der Trainer kennt mich und weiß, dass ich gerne zentral spiele. Ich fühle mich auch als Außenspieler wohl. Das Wichtigste ist, dass ich überhaupt spiele - wo, ist dann zweitrangig." Mit Favre hatte der Belgier schon in Mönchengladbach zusammengearbeitet. Bei seinem ehemaligen Club war er zumeist auf den Außenpositionen zum Einsatz gekommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Der Hoeneß-Schreck
Von Julian Buhl
BVBBorussia MönchengladbachLucien Favre
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website