• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Borussia Dortmund: BVB-Zukunft offen – Was wird aus Mario Götze?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZweitligist entlässt TrainerSymbolbild für einen TextEx-BDI-Chef Thumann ist totSymbolbild für einen TextÖkonomen fordern Geld für Mittelschicht Symbolbild für einen TextMann springt von Rhein-Brücke – totSymbolbild für ein VideoHier drohen kräftige GewitterSymbolbild für ein VideoDürre legt Eiszeit-Baumstümpfe freiSymbolbild für einen TextSchwerer Bootsunfall: Tote und VerletzteSymbolbild für einen TextNordkorea feuert Marschflugkörper abSymbolbild für einen TextDie neuen Wohnmobile vom Caravan-SalonSymbolbild für einen TextWhatsApp nun auch für Windows verfügbarSymbolbild für einen TextJunge nach Treffen spurlos verschwundenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Verdacht vor AuftrittSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Zukunft offen: Was wird aus Mario Götze?

Von t-online, sid, BZU

Aktualisiert am 30.07.2019Lesedauer: 2 Min.
Bleibt er oder geht er? Mario Götze.
Bleibt er oder geht er? Mario Götze. (Quelle: eu-images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mario Götze ist wieder ganz der Alte. Diesen Eindruck haben die Bundesliga-Fans nach der letzten Saison gewinnen können. Götze fühlt sich in Dortmund wohl. Doch wie lange bleibt er noch?

Als "Judas" und "Verräter" wurde er von den BVB-Fans beschimpft, als er 2013 nach München ging. Drei Jahre später war er wieder da. Zurück in Dortmund, zurück in Schwarz-Gelb. Doch der "alte Mario Götze" war er noch lange nicht. Der hoch veranlagte Mittelfeld-Spieler suchte seine Form und seine alte Stärke.


Transfermarkt: Neu-Nationalspieler Luca Waldschmidt besitzt Ausstiegsklausel

Freiburg-Profi Luca Waldschmidt stand schon in diesem Sommer bei einigen größeren Klubs hoch im Kurs: Laut "Sport Bild" sollen unter anderem Benfica Lissabon und Gladbach an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein. Doch der Offensivspieler blieb beim SC. Das könnte sich im kommenden Sommer allerdings ändern: Denn wie die "Sport Bild" schreibt, greift dann eine Ausstiegsklausel, die im Vertrag des 23-Jährigen verankert ist. Die angeblich festgeschriebene Ablöse: 23 Millionen Euro.
Zweitligist Hannover 96 hat den ehemaligen deutschen Nationalspieler Dennis Aogo ablösefrei verpflichtet. Der 32-Jährige spielte zuletzt beim VfB Stuttgart, dort war sein Vertrag im Sommer ausgelaufen. Insgesamt absolvierte Aogo zwölf Länderspiele für die DFB-Auswahl. Hannover liegt mit fünf Punkten aus fünf Spielen nur im Mittelfeld der Tabelle.
+7

Neuer Kontrakt noch nicht in Sicht

Doch erst unter Lucien Favre blühte er wieder auf. Mit sieben Toren und sieben Vorlagen in der abgelaufenen Saison war er einer der Hauptgründe für die gute Saison der Borussia. Doch sein Vertrag ist nur noch bis 2020 gültig. Und ein neuer Kontrakt ist (noch) nicht in Sicht.

Brachte Mario Götze (r.) wieder auf Kurs: Lucien Favre (l.).
Brachte Mario Götze (r.) wieder auf Kurs: Lucien Favre (l.). (Quelle: Kirchner-Media/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Was sich kein Politiker zu sagen traut
Rauchwolken eines Waldbrands im hessischen Lahn-Dill-Kreis.


Fakt ist: An einer längeren Zusammenarbeit haben sowohl Klub als auch Spieler Interesse. "Beide Parteien wissen, was wir an uns haben", betonte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im Trainingslager in Bad Ragaz.

Gespräche beginnen "in Kürze"

Der Knackpunkt in den Verhandlungen ist das Gehalt des Weltmeisters von 2014. Wie der "Kicker" berichtet, will der BVB Götze rund acht Millionen Euro zahlen, Götze will aber weiterhin im zweistelligen Millionenbereich verdienen. Das ist Dortmund zu viel. Sollte es nicht zu einer Einigung kommen, würde der BVB laut "Kicker" Götze auch kostenlos ziehen lassen.


Dass es aber zu einer Trennung kommt, scheint eher unwahrscheinlich. Dortmund-Sportdirektor Michael Zorc bleibt jedenfalls gelassen. Man werde "in aller Kürze Gespräche führen", sagte der Sportdirektor dem SID. Das Ziel sei ganz klar, "ihn weiter in Dortmund zu haben." Losgehen mit den Verhandlungen soll es nach dem Supercup am Samstag. Da kann Götze gegen den FC Bayern noch mal zeigen, wie wichtig er für den BVB ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Julian Buhl
BVBLucien FavreMario Götze
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website