Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Medien: Sebastian Rudy vor Rückkehr vom FC Schalke 04 zur TSG Hoffenheim

Abschied von Schalke 04?  

Medien: Rudy vor Rückkehr zu Ex-Klub

30.07.2019, 16:19 Uhr | dpa

Medien: Sebastian Rudy vor Rückkehr vom FC Schalke 04 zur TSG Hoffenheim. Vor dem Abschied: Sebastian Rudy im Schalker Trainingsdress. (Quelle: imago images)

Vor dem Abschied: Sebastian Rudy im Schalker Trainingsdress. (Quelle: imago images)

Der Mittelfeldspieler hat bei den Königsblauen offenbar keine Zukunft mehr – bei seinem früheren Verein aber offenbar schon. Der Wechsel soll kurz vor dem Abschluss stehen.

Sebastian Rudy vom FC Schalke 04 steht nach Informationen der "Bild"-Zeitung vor einer Rückkehr zu seinem früheren Klub 1899 Hoffenheim. 

Vor dem Abschied: Sebastian Rudy im Schalker Trainingsdress. (Quelle: imago images)Vor dem Abschied: Sebastian Rudy im Schalker Trainingsdress. (Quelle: imago images)

Demnach haben sich die beiden Vereine bereits geeinigt, es seien nur die Details eines Leihgeschäfts zu klären. Die Schalker, die sich derzeit im Trainingslager in Österreich befinden, wollten die Personalie am Dienstag nicht kommentieren.


Der 29-Jährige spielte bereits von 2010 bis 2017 in Hoffenheim und wechselte 2018 nach einem Jahr beim FC Bayern ins Revier, wo er 21 Bundesligaspiele absolvierte und die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte. Für die Kraichgauer stand der Mittelfeldspieler in der Bundesliga in 212 Partien auf dem Feld. Sein Vertrag in Gelsenkirchen läuft noch bis zum 30. Juni 2022.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: