Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: Nach Horrorstart – BVB zerlegt den FC Augsburg zum Auftakt

Dortmund furios  

Nach Horrorstart: BVB zerlegt Augsburg zum Auftakt!

17.08.2019, 18:16 Uhr | dpa

Bundesliga: Nach Horrorstart – BVB zerlegt den FC Augsburg zum Auftakt. Der BVB ist gegen Augsburg furios in die Saison gestartet.  (Quelle: dpa/Guido Kirchner)

Der BVB ist gegen Augsburg furios in die Saison gestartet. (Quelle: Guido Kirchner/dpa)

Borussia Dortmund ist nach einem holprigen Beginn furios in die Saison gestartet. Gegen den FC Augsburg lag der BVB früh zurück, konterte postwendend und gewann am Ende standesgemäß. 

Borussia Dortmund hat seine Titeljagd mit einer Tor-Gala begonnen und gleich die Tabellenspitze erobert. Der Vizemeister der Vorsaison gewann in der Fußball-Bundesliga mit 5:1 (1:1) gegen den FC Augsburg und hat nach dem Saisonauftakt zwei Punkte Vorsprung auf Serienmeister FC Bayern München.


Einen Tag nach dem überraschenden 2:2 der Bayern im Eröffnungsspiel gegen Hertha BSC musste Dortmund gegen Augsburg nach nur 31 Sekunden ein Gegentor durch Florian Niederlechner hinnehmen.

Paco Alcacer (re.) bringt Borussia Dortmund gegen Augsburg zurück ins Spiel.  (Quelle: dpa/Guido Kirchner)Paco Alcacer (re.) bringt Borussia Dortmund gegen Augsburg zurück ins Spiel. (Quelle: Guido Kirchner/dpa)

Doch der BVB antwortete schnell. Paco Alcacer glich nur zwei Minuten später aus. Trotz überlegenem Spiel mussten sich die Dortmunder gedulden, bis der klare Sieg herausgeschossen wurde: Jadon Sancho (51.), Marco Reus (57.) und erneut Alcacer sorgten innerhalb von acht Minuten für klare Verhältnisse. Neuzugang Julian Brandt (82.) setzte den Schlusspunkt. 


Für den FC Augsburg war es nach der Pokalpleite in Verl der nächste Rückschlag in der noch jungen Saison. Der BVB feierte hingegen einen Saisonstart nach Maß und fährt nun mit viel Selbstbewusstsein zum Auswärtsspiel nach Köln. 

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal