Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

FC Bayern München: Lothar Matthäus erwartet weiter großen Hoeneß-Einfluss

FC Bayern München  

Lothar Matthäus erwartet weiter großen Hoeneß-Einfluss

31.08.2019, 05:36 Uhr | dpa

FC Bayern München: Lothar Matthäus erwartet weiter großen Hoeneß-Einfluss. Erwartet glaubt weiter an einen großen Einfluss von Uli Hoeneß beim FC Bayern.

Erwartet glaubt weiter an einen großen Einfluss von Uli Hoeneß beim FC Bayern. Foto: Christoph Soeder. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Lothar Matthäus erwartet auch nach dem Abschied von Uli Hoeneß aus der Führungsetage des FC Bayern weiter einen großen Einfluss des 67-Jährige auf den deutschen Fußball-Rekordmeister.

"Er hat ja einen Sitz im Aufsichtsrat und bleibt weiterhin dabei, er wird alles mitbekommen und auch weiterhin seinen Einfluss geltend machen", sagte der frühere Münchner und Rekord-Nationalspieler. "Uli Hoeneß' Wort hat großes Gewicht bei Bayern. Wenn man einen Rat braucht, dann steht die Tür von Uli Hoeneß für den FC Bayern ein Leben lang offen."

Hoeneß hatte angekündigt, nicht wieder als Präsident des FC Bayern kandidieren und seinen Vorsitz im Aufsichtsrat ebenfalls zur Verfügung stellen zu wollen. "Es ist für die Öffentlichkeit ein neues Bild, Uli Hoeneß war der FC Bayern", sagte Matthäus, der lange für die Münchner gespielt hat. "Aber es geht weiter und ich glaube, dass der FC Bayern auch durch Uli Hoeneß gut aufgestellt ist."

Ob der frühere Nationaltorhüter Oliver Kahn, der Vorstandsmitglied beim FC Bayern wird, der richtige für die Münchner ist, muss man nach Ansicht von Matthäus abwarten. "Das ist für Olli Kahn ganz sicher ein schweres Erbe", prophezeite Matthäus. "Wenn er was anfasst, dann fasst er das 100-prozentig an. Charaktermäßig wird er sich dieser Aufgabe stellen, aber es gehört auch immer ein bisschen Glück dazu."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal