Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bayer Leverkusen: Nach Frust-Rot – Kapitän Lars Bender attackiert Leon Bailey

Frust in Leverkusen  

Nach Derby-Rot: Bayer-Kapitän attackiert Bailey

15.12.2019, 13:03 Uhr | dpa, dd, t-online

Bayer Leverkusen: Nach Frust-Rot – Kapitän Lars Bender attackiert Leon Bailey. Die Nerven verloren: Leon Bailey musste im Spiel gegen den 1. FC Köln vom Platz. (Quelle: dpa)

Die Nerven verloren: Leon Bailey musste im Spiel gegen den 1. FC Köln vom Platz. (Quelle: dpa)

0:2 im Duell beim Lokalrivalen und auch noch ein Platzverweis: Leverkusens Kapitän Lars Bender macht seinem Ärger nach der Partie Luft – und kritisiert Leon Bailey.

Nach der zweiten Rote Karte innerhalb von sechs Wochen wird Leon Bailey auch von seinen Mannschaftskollegen in die Pflicht genommen. "Es ist nicht die erste Rote Karte, und ich erwarte da eine Entschuldigung", sagte Kapitän Lars Bender von Bayer Leverkusen am Samstag im TV-Sender Sky nach dem 0:2 im Derby beim 1. FC Köln.

Bailey war dabei in der 77. Minute nach einem Schlag gegen Kingsley Ehizibue des Feldes verwiesen worden. "Das geht überhaupt nicht, das ist völlig klar", schimpfte Bender: "Da sind Jungs auf dem Platz, die sich 70 Minuten auskotzen und dann in der Folge zu neunt dagegenhalten müssen. Da hat er uns einen Bärendienst erwiesen."

Bailey hatte schon am 2. November beim 1:2 gegen Mönchengladbach Rot gesehen. Damals war er für zwei Spiele gesperrt sowie mit 12 000 Euro Geldstrafe vom DFB und einer internen von Bayer belegt worden. Als Wiederholungstäter wird er nun wohl bis ins neue Jahr hinein gesperrt werden.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal