Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FCB – Stefan Effenberg: "Manuel Neuer ist die unantastbare Nummer eins"

Ex-Bayern-Kapitän über Transfer  

Stefan Effenberg: "Nübel wurde nicht gut beraten"

12.01.2020, 16:27 Uhr | t-online.de, dsl

FCB – Stefan Effenberg: "Manuel Neuer ist die unantastbare Nummer eins". Stefan Effenberg: Der frühere Bayern-Kapitän hinterfragt den Wechsel von Torhüter Nübel. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Stefan Effenberg: Der frühere Bayern-Kapitän hinterfragt den Wechsel von Torhüter Nübel. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Stefan Effenberg hinterfragt den Transfer des Torhüter-Talents Alexander Nübel zum Rekordmeister. Der Sportdirektor des Drittligisten KFC Uerdingen geht besonders die Berater des 23-Jährigen an.

Der frühere Kapitän des FC Bayern München, Stefan Effenberg, kritisiert die Berater des im Sommer zum Rekordmeister wechselnden Torhüters Alexander Nübel. Der 23-Jährige verzichtet bei seinem aktuellen Klub Schalke 04 auf das Kapitänsamt und eine Rolle als Stammspieler, um bei den Münchnern den Konkurrenzkampf mit Nationaltorhüter Manuel Neuer zu suchen.

"Berater sind oft nicht gut für die Spieler. Die denken auch im Endeffekt immer an das Finanzielle. Die sportliche Weiterentwicklung steht dann immer im zweiten Glied, deswegen sage ich auch, dass Nübel nicht gut beraten wurde", sagte Effenberg im Sport1-"Doppelpass". "Es wird jetzt spannend, wie Manuel Neuer darauf reagiert. Der FC Bayern macht sich in meinen Augen eher eine Baustelle auf."

Sehen Sie alle Nübel-Aussagen Stefan Effenbergs im oben eingebundenen Video.

Effenberg: Neuer die "unantastbare Nummer eins"

Für Effenberg ist Neuer, dessen Vertrag beim FC Bayern noch bis Sommer 2021 datiert ist, "die unantastbare Nummer eins", daher fragt sich der Sportdirektor des Drittligisten KFC Uerdingen: "Tut sich Nübel einen Gefallen damit (dem Wechsel zum FC Bayern, Anm. d. Red.)?" Schließlich benötige ein Spieler in Nübels Alter vor allem wöchentliche Spielpraxis, um sich weiterzuentwickeln.

Dass Nübel nach der Bekanntgabe seines Abgangs die Schalker Kapitänsbinde entzogen wurde, sei für Effenberg ein logischer Schritt: "Grundsätzlich ist ein Kapitän für mich eine unantastbare Figur, so wie Neuer bei Bayern München. Der braucht das absolute Vertrauen vom Trainer, das wurde Nübel auf Schalke jetzt genommen."

Verwendete Quellen:
  • Sport1: "Doppelpass", Sendung vom 12. Januar 2020.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal