Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Ivan Perisic fällt nach hartem Trainingsfoul wochenlang aus

Vorfall im Mannschaftstraining  

Bayerns Ivan Perisic fällt lange aus

04.02.2020, 20:35 Uhr | t-online

FC Bayern: Flick über die schlimme Verletzung von Ivan Perisic

Bayern München muss mehrere Wochen auf Flügelspieler Ivan Perisic verzichten. Der Kroate hat sich im Training eine Fraktur am rechten Außenknöchel zugezogen, wie Trainer Hansi Flick berichtet. (Quelle: SID)

Hansi Flick: Der Bayern-Trainer verrät, wie es nach dem heftigen Zweikampf im Training um die Verletzung von Ivan Perisic steht. (Quelle: SID)


Am Mittwoch empfängt der FC Bayern im DFB-Pokal die TSG Hoffenheim. Dabei müssen die Münchner auf einen Sommerneuzugang verzichten. Dieser verletzte sich im Training und fällt lange aus. 

Seit dem vergangenen Wochenende ist der FC Bayern wieder Tabellenführer in der Bundesliga. Mit dem 3:1-Sieg in Mainz und dem gleichzeitigen Patzer der Leipziger gegen Gladbach (2:2) übernahmen die Münchner den Platz an der Spitze. Am Mittwochmittag trübte allerdings ein Vorfall im Mannschaftstraining die gute Stimmung beim Rekordmeister. Ivan Perisic verletzte sich und wird lange ausfallen. 

Wie Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel gegen Hoffenheim mitteilte, hat Perisic eine "eine Fraktur im Außenknöchel. Das heißt vier Wochen, bis das Ganze verheilt ist. Danach wieder Aufbautraining", so der Bayern-Coach. Was ist passiert?

Perisic fehlt im Pokal

Winterneuzugang Álvaro Odriozola ist dem Kroaten laut "Bild"-Zeitung im Trainingszweikampf auf den Knöchel gestiegen, sodass dieser nicht mehr aufstehen konnte.

Odriozola entschuldigte sich zwar prompt beim Flügelspieler, dennoch mussten die Physiotherapeuten auf den Platz und Perisics lädierten Knöchel bandagieren. Dass der 31-Jährige für den FC Bayern im Pokal am Mittwoch gegen Hoffenheim auflaufen kann, ist damit ausgeschlossen. 

Gegen die TSG gehen die Bayern als Favoriten in die Partie. Beim letzten Duell der beiden Teams im Oktober vergangenen Jahres mussten sich die Münchner allerdings zu Hause geschlagen geben. Hoffenheim siegte mit 2:1. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal