Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB-Supertalent Moukoko: 15-Jähriger darf bald in der Bundesliga spielen

Weg frei für BVB-Supertalent  

Moukoko darf ab November in der Bundesliga spielen

02.04.2020, 16:39 Uhr | t-online.de, dsl

BVB-Supertalent Moukoko: 15-Jähriger darf bald in der Bundesliga spielen. Youssoufa Moukoko: Das Ausnahmetalent darf wohl bald für den BVB in der Bundesliga auflaufen. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Youssoufa Moukoko: Das Ausnahmetalent darf wohl bald für den BVB in der Bundesliga auflaufen. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Borussia Dortmunds Supertalent Youssoufa Moukoko darf wohl bereits ab November 2020 in der Bundesliga auflaufen. Für den derzeit 15-Jährigen soll die DFL wohl ihre Statuten geändert haben. 

Youssoufa Moukoko soll ab November 2020 für Borussia Dortmund in der Bundesliga auflaufen dürfen. Das berichtet die "Bild". Demnach habe die DFL einem Antrag zugestimmt, der die Spielerlaubnis bereits mit dem 16. Geburtstag forderte. Moukoko vollendet sein 16. Lebensjahr am 20. November. Ab diesem Datum wäre der Weg für einen Bundesliga-Einsatz des Ausnahmetalents frei.

"Wir sind sehr froh über diese Entscheidung. Eine Entscheidung, die sofort und unmittelbar den Vereinen, aber auch den jungen Spielern in ihrer Entwicklung helfen kann", sagt Dortmunds Nachwuchsleiter Lars Ricken zur "Bild". Der Champions-League-Sieger von 1997 weiter: "Die Mehrheit der Klubs will jetzt jungen, herausragend talentierten Spielern in absoluten Ausnahmefällen die Möglichkeit geben, den nächsten Entwicklungsschritt machen zu können."

Der in Kamerun geborene und seit 2014 in Deutschland lebende Moukoko hat in den vergangenen Jahren mit außergewöhnlichen Leistungen auf sich gemacht. In der U17-Bundesliga erzielte er über 50 Tore, in der laufenden U19-Saison markierte der 15-Jährige bereits 34 Treffer in nur 20 Partien.

Mehr in Kürze

Jetzt aktualisieren

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal