Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Transfer-Gerüchte: Will McKennie Schalke verlassen? Hertha ist interessiert

Leistungsträger vor Absprung  

Bericht: McKennie will Schalke verlassen – Hertha mit Interesse

02.07.2020, 14:42 Uhr | t-online.de, dsl

Transfer-Gerüchte: Will McKennie Schalke verlassen? Hertha ist interessiert. Weston McKennie: Der US-Amerikaner liebäugelt wohl mit einem Abschied aus Gelsenkirchen. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Weston McKennie: Der US-Amerikaner liebäugelt wohl mit einem Abschied aus Gelsenkirchen. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Schalke 04 droht der Verlust eines Leistungsträgers. Einem Medienbericht zufolge treibt Eigengewächs Weston McKennie seinen Abschied voran. Ein anderer Bundesligist soll bereits ein Auge auf ihn geworfen haben.

Weston McKennie will den FC Schalke 04 verlassen. Das zumindest berichtet "Sport1". Demnach gefiele es dem 21-jährigen Mittelfeldtalent nicht, dass Schalke seine Ziele für die Zukunft nach unten korrigiert hat und mittelfristig nicht mit dem Einzug ins internationale Geschäft plant. Des Weiteren schreibt das Portal, dass Bundesliga-Konkurrent Hertha BSC bereits sein Interesse an einer Verpflichtung des US-Nationalspielers hinterlegt habe.

Während Schalke aufgrund ausstehender Einnahmen durch die Corona-Krise und einer Schuldenlast um die 200 Millionen Euro die Einführung einer Gehaltsobergrenze von 2,5 Millionen Euro diskutiert, hat Hertha BSC am gestrigen Mittwoch, dem 1. Juli, bekannt gegeben, dass Investor Lars Windhorst sein Engagement im Klub erweitert: Der Unternehmer schießt dem Klub durch seine Holding Tennor weitere 150 Millionen Euro zu. Dieses Geld soll vornehmlich für die Verstärkung des Bundesliga-Kaders angedacht sein.

Hertha-Coach Labbadia wohl großer Fan von McKennie

Hinzu kommt, dass Hertha-Trainer Bruno Labbadia wohl ein großer Fan Weston McKennies ist. "Sport1"-Informationen zufolge soll der Coach versucht haben, Schalkes Achter bereits zu seinem vorherigen Arbeitgeber VfL Wolfsburg zu locken.

Ein Transfer dürfte der Hertha jedoch teuer zu stehen kommen: McKennie verlängerte erst im vergangenen Jahr seinen Vertrag auf Schalke langfristig bis 2024. Die Königsblauen sollen wohl ab einer Ablösesumme um die 25 Millionen Euro gesprächsbereit sein.

McKennie zog es 2016 aus seiner Heimatstadt Dallas in die Schalker Jugendabteilung. Seit 2017 absolvierte er 91 Pflichtspiele für den S04 und war dabei an zwölf Toren direkt beteiligt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal