Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Kai Havertz: DFB-Star will zum FC Chelsea – für 100 Millionen Euro?

DFB-Talent vor Absprung  

Bericht: Havertz hat sich für Wechsel zu Chelsea entschieden

16.07.2020, 14:22 Uhr | dpa

Kai Havertz: DFB-Star will zum FC Chelsea – für 100 Millionen Euro?. Kai Havertz: Das deutsche Toptalent wird einem Medienbericht zufolge die Bundesliga noch diesen Sommer verlassen. (Quelle: imago images/Laci Perenyi)

Kai Havertz: Das deutsche Toptalent wird einem Medienbericht zufolge die Bundesliga noch diesen Sommer verlassen. (Quelle: Laci Perenyi/imago images)

Kai Havertz wird Bayer Leverkusen noch diesen Sommer verlassen. So heißt es zumindest in einem Medienbericht. Demnach schließt sich das DFB-Talent einem englischen Topklub an.

Kai Havertz hat sich einem Bericht des "Kicker" zufolge definitiv für einen Wechsel in diesem Sommer entschieden. Der 21 Jahre alte Offensivspieler wolle Bayer Leverkusen vor Start der neuen Bundesliga-Saison verlassen, berichtete das Blatt am Donnerstag ohne Nennung von Quellen.

Favorit für eine Verpflichtung des Jungstars soll demnach der Premier-League-Klub FC Chelsea sein, der bereits Nationalstürmer Timo Werner von RB Leipzig geholt hat. Aus verschiedenen Quellen hieße es, Havertz habe sich für den Klub aus London entschieden, berichtet der "Kicker" weiter.

Vergangene Woche hatte bereits die "Sport Bild" gemeldet, Havertz wolle Leverkusen um die Freigabe bitten. Den Berichten zufolge ist Chelsea bereit, die geforderten rund 100 Millionen Euro als Ablösesumme für den siebenmaligen Nationalspieler zu bezahlen. Durch Bayers Verpassen der Champions-League-Qualifikation war zuletzt wieder vermehrt über einen Wechsel des Top-Talents in diesem Sommer spekuliert worden. Der Vertrag von Havertz läuft noch bis 3. Juni 2022.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal