Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: So peilt BVB-Star Erling Haaland die Wachablösung an

MEINUNG"Spieltagsfieber"  

Im Video: So peilt Haaland die Wachablösung an

Von Melanie Muschong und Arno Wölk

28.11.2020, 16:19 Uhr
Bundesliga: So peilt BVB-Star Erling Haaland die Wachablösung an. "Haaland peilt die Wachablösung an": Inwiefern, erklärt t-online-Sportredakteurin Melanie Muschong in der Videokolumne "Spieltagsfieber". (Quelle: imago images/Uwe Kraft)

"Haaland peilt die Wachablösung an": Inwiefern, erklärt t-online-Sportredakteurin Melanie Muschong in der Videokolumne "Spieltagsfieber". (Quelle: Uwe Kraft/imago images)

Am neunten Spieltag erwartet die Bundesliga-Fans ein spannendes Torjäger-Fernduell sowie einen Traditionsklub im Abstiegskampf. Dabei sollte der FC Bayern eine Entscheidung überdenken.

Es steht der große Showdown für Schalke 04 an. Die Horrorserie hält weiter an und die Mannschaft von Trainer Manuel Baum muss sich in Gladbach beweisen. Doch auch die Bayern stehen nach dem 1:1 gegen Bremen zuletzt etwas unter Druck und zeigen vor allem in einem Punkt Schwächen. Beim BVB strebt Stürmer-Star Erling Haaland nach Höherem.

Auf welchen Spieler die Bayern-Bosse setzen sollten, den sie quasi schon abgeschoben haben, welche Wachablösung Haaland anpeilt und warum Schalke noch tiefer in die Krise stürzt, sehen Sie in "Spieltagsfieber" – dem Videoformat, in dem wir auf den kommenden Spieltag blicken. Sie finden den Beitrag oben oder hier

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: