Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: 1 FC Köln muss gegen BVB auf Top-Stürmer Andersson verzichten

Nächste Hiobsbotschaft  

Köln muss gegen BVB auf Top-Stürmer verzichten

28.11.2020, 08:53 Uhr | t-online, ak

Bundesliga: 1 FC Köln muss gegen BVB auf Top-Stürmer Andersson verzichten. Skeptischer Blick: Köln-Trainer Markus Gisdol steht nach 18 Spielen ohne Sieg unter Druck. (Quelle: imago images/firo Sportphoto)

Skeptischer Blick: Köln-Trainer Markus Gisdol steht nach 18 Spielen ohne Sieg unter Druck. (Quelle: firo Sportphoto/imago images)

Als ob die Aufgabe nicht so schon schwer genug wäre: Köln muss gegen formstarke Dortmunder auf zwei Stammkräfte verzichten – darunter auch Stürmer Sebastian Andersson. Den kriselnden FC trifft das besonders heftig.

Der 1. FC Köln muss im Auswärtsspiel beim Borussia Dortmund (ab 15.30 Uhr im Liveticker von t-online) auf zwei weitere Stammkräfte verzichten. Sowohl Sebastian Andersson wie auch Jorge Mere werden dem Team von Trainer Markus Gisdol verletzungsbedingt fehlen.

Besonders der Ausfall von Stürmer Andersson schmerzt, denn mit zwei Treffern in acht Partien war der Schwede bisher gemeinsam mit Dominick Drexler Kölns erfolgreicher Torschütze. Doch Schmerzen am zuvor operierten rechten Knie machen Anderssons Einsatz unmöglich.

Mere behindern derweil muskuläre Probleme. Laut dem Fachmagazin "Kicker" war der spanische Innenverteidiger ursprünglich statt Rafael Czichos für die Startelf vorgesehen.

Schwieriges Auswärtsspiel beim BVB

Für den FC kommen die Ausfälle zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Mit nur drei Punkten aus den bisherigen acht Partien liegen die Domstädter auf dem 17. Tabellenplatz. Seit 18 Partien hat das Team nicht gewonnen. Und ausgerechnet jetzt geht es zum formstarken BVB, bei dem sich Torjäger Erling Haaland (neun Treffer in den vergangen vier Spielen) in Galaform befindet.

Neben Andersson und Mere fehlen dem FC mit Kapitän Jonas Hector (Probleme an der Halswirbelsäule), Anthony Modeste (muskuläre Probleme) und Florian Kainz (Aufbautraining) zudem weitere Hoffnungsträger.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal