Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Bei Jérôme Boateng stehen die Zeichen auf Wechsel

Bayern-Star bald weg?  

Bericht: Bei Boateng stehen die Zeichen auf Wechsel

04.02.2021, 14:03 Uhr | t-online, BZU

FC Bayern München: Bei Jérôme Boateng stehen die Zeichen auf Wechsel. Jérôme Boateng: Der Vertrag des Innenverteidigers läuft im Sommer aus. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Jérôme Boateng: Der Vertrag des Innenverteidigers läuft im Sommer aus. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Der FC Bayern steckt mitten in der Saison, kämpft noch in mehreren Wettbewerben um den Titel. Doch es gibt auch einige Fragen, was den Kader angeht. Eine davon betrifft Jérôme Boateng.

Die Defensive des FC Bayern war über Wochen das große Sorgenkind von Trainer Hansi Flick. Doch in den letzten drei Spielen kassierte die Abwehr des Rekordmeisters nur ein Gegentor. Es fühlt sich zumindest ein wenig wie Stabilität ein.

Ein entscheidender Faktor im Zentrum ist Jérôme Boateng. Der Innenverteidiger ist aktuell unverzichtbar für Flick.
  

  
Doch an eine Zeit ohne den Weltmeister muss sich der Trainer langsam gewöhnen. Denn wie der "Kicker" berichtet, plant der Verein "eher nicht" mit einer Verlängerung des auslaufenden Vertrags von Boateng. Es soll im März Gespräche geben, die Tendenz steht jedoch auf Trennung. 

Damit würde neben David Alaba auch der zweite Teil der der Bayern-Innenverteidigung wegbrechen. Trainer Hansi Flick wird das nicht gefallen. Doch schon seit geraumer Zeit soll es Spannungen zwischen ihm und Sportvorstand Hasan Salihamidzic geben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: