Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Hertha BSC - Kurze Nacht für Trainer: Dardai nimmt Endspurt ins Visier

Hertha BSC  

Kurze Nacht für Trainer: Dardai nimmt Endspurt ins Visier

14.03.2021, 11:25 Uhr | dpa

Hertha BSC - Kurze Nacht für Trainer: Dardai nimmt Endspurt ins Visier. Herthas Trainer Pal Dardai gestikuliert im Signal Iduna Park an der Seitenlinie.

Herthas Trainer Pal Dardai gestikuliert im Signal Iduna Park an der Seitenlinie. Foto: Bernd Thissen/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Mannschaft von Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat Trainer Pal Dardai eine kurze Nacht beschert. Dabei war es nicht die 0:2-Niederlage bei Borussia Dortmund an sich, sondern vor allem die von seinem Team gezeigte Leistung in der zweiten Halbzeit, die den Ungarn belasteten.

"Das haben wir nicht gut gemacht. Wir haben so viele Offensivspieler auf dem Platz und es ist dabei nichts rausgekommen", sagte der 44-Jährige am Sonntag.

Dardai vermisste einmal mehr Elan und Begeisterung. "Das sind psychologische Sachen. Da habe ich nicht viel geschlafen", sagte Dardai, der nach den Spielen zuvor keine Schlafprobleme hatte. Nicht mal eine Ecke konnten die Gäste im Signal-Iduna-Park herausholen. "Acht bis zehn Abschlüsse müssen wir eigentlich suchen", sagte Dardai, dem der Auftritt für die kommenden Aufgaben Sorgen bereitet.

Dardai hat bereits den Saison-Endspurt im Kopf, auch wenn für sein Team am kommenden Sonntag (15.30 Uhr/Sky) zunächst das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen ansteht. In der Liga-Schlussphase treffen die Berliner noch auf Mainz, Schalke, Bielefeld und Köln, die direkt mit um den Klassenverbleib kämpfen. "Diese Mannschaften haben ein anderes Niveau. Die Spiele müssen wir gewinnen", sagte Dardai.

Dann sollen auch die psychologischen Sperren der Spieler Vergangenheit sein. Diese zu lösen, wird für den Trainer in den kommenden Wochen eine große Aufgabe sein: "Es ist psychologisch nicht ganz einfach, wenn Du so viele Spiele verlierst." Und die fehlende Leistung der zweiten Halbzeit in Dortmund kommt noch hinzu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal