Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

RB Leipzig: Geht Ibrahima Konaté zu Jürgen Klopp? Klub kämpft um Abwehr-Ass

Gerüchte um Wechsel  

Geht er zu Klopp? Leipzig kämpft um Abwehr-Ass

30.03.2021, 16:03 Uhr | t-online, BZU

RB Leipzig: Geht Ibrahima Konaté zu Jürgen Klopp? Klub kämpft um Abwehr-Ass. Ibrahima Konaté: Der französische Innenverteidiger wird umworben. (Quelle: imago images/Christian Schroedter)

Ibrahima Konaté: Der französische Innenverteidiger wird umworben. (Quelle: Christian Schroedter/imago images)

Mit Dayot Upamecano wird ein Leipziger Top-Verteidiger den Klub bereits sicher verlassen. Doch auch Ibrahima Konaté wird heiß umworben – unter anderem aus Liverpool. Doch was sagt er selbst zu den Gerüchten?

Der Abgang von Dayot Upamecano im Sommer trifft Rasenballsport Leipzig sehr. Der Innenverteidiger war eine der Stützen in den vergangenen Jahren, ist auch in der aktuellen Saison immer wieder das Aushängeschild der Abwehr. Als sein Nachfolger wurde Mohamed Simakan aus Straßburg geholt, doch intern hatte man darauf gehofft, dass Ibrahima Konaté eine komplette Saison fit bleiben und die Rolle Upamecanos übernehmen würde. Denn rein vom Talent her steht Konaté seinem Landsmann in nichts nach.

Auch deshalb ist der FC Liverpool offenbar stark an einer Verpflichtung interessiert. Wie "The Athletic" am Montag berichtete, wollen die "Reds" die Ausstiegsklausel, welche bei rund 40 Millionen Euro liegen soll, nutzen und Konaté so ab Sommer unter Vertrag nehmen.

"Sehe keinen Grund, dass er uns verlassen wollen sollte"

Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche hingegen hofft auf einen Verbleib des Verteidigers: "Ich glaube nicht, dass das für ihn in Frage kommt. Er hat einen langfristigen Vertrag und weiß, was er an uns hat", sagte er im Interview mit "Stats Perform" und fügte hinzu: "Er ist ein sehr wichtiger Spieler mit Potenzial, wir wollen ihm helfen, sich weiterzuentwickeln. Wir spielen international, daher sehe ich keinen Grund, dass er uns verlassen wollen sollte."

RB-Manager Markus Krösche glaubt an Ibrahima Konatés Verbleib in Leipzig. (Quelle: imago images/Christian Schroedter)RB-Manager Markus Krösche glaubt an Ibrahima Konatés Verbleib in Leipzig. (Quelle: Christian Schroedter/imago images)

Und Konaté selbst? Der hält sich bedeckt. Der französischen Tageszeitung "L'Équipe" sagte er: "Ich bin aufgewacht und mein Handy klingelte die ganze Zeit. Ich wollte den Leuten einfach nur sagen: 'Ich bin müde, ich habe gestern gespielt, lasst mich in Ruhe.'" Der junge Innenverteidiger weilt aktuell bei der U21-EM, will aber über seine Zukunft nicht reden: "Daran denke ich nicht. Jetzt ist die EM und dann kehre ich zu meinem Klub zurück. Darauf konzentriere ich mich und nicht auf irgendwelche externen Dinge."

Fakt ist: Der Abgang Konatés wäre ein herber Verlust für Leipzig. Auch wenn Konaté in dieser Saison verletzungsbedingt nur 15 Pflichtspiele machen konnte, ist er ein wichtiger Bestandteil der Defensive, die in dieser Saison in der Bundesliga die statistisch beste ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal