Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Bericht: BVB hat Sancho-Nachfolger auf dem Zettel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoMysteriöses Kriegsschiff identifiziertSymbolbild für einen TextAlarm: Marder paaren sich zu TodeSymbolbild für einen Text"Let's Dance": RTL wirft Profitänzer rausSymbolbild für einen TextFahrer dicker Autos sollen extra blechenSymbolbild für einen TextRaúl Richter mit Freundin nackt im NetzSymbolbild für einen TextMetal-Legende muss Tourkarriere beendenSymbolbild für einen TextE.ON-Chef warnt vor GasmangelSymbolbild für einen TextGrößte Gasspeicheranlage stoppt BetriebSymbolbild für einen TextBußgeld-Ärger für Bayern-BossSymbolbild für einen TextVermisste radioaktive Kapsel aufgetauchtSymbolbild für einen TextLehrer soll Schüler missbraucht habenSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Konkurrent will Nübel schnappenSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bericht: BVB hat Sancho-Nachfolger auf dem Zettel

Von t-online, ak

Aktualisiert am 24.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Jonathan Ikoné: Der Außenbahnspieler absolvierte in dieser Saison 48 Pflichtspiele für Lille. Dabei gelangen ihm sieben Treffer und sieben Vorlagen.
Jonathan Ikoné: Der Außenbahnspieler absolvierte in dieser Saison 48 Pflichtspiele für Lille. Dabei gelangen ihm sieben Treffer und sieben Vorlagen. (Quelle: FEP/Panoramic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jadon Sanchos Verbleib in Dortmund erscheint unsicherer denn je. Zahlreiche Topklubs buhlen offenbar um das Supertalent. Kein Wunder also, dass der BVB sich bereits einen Nachfolger ausgeguckt haben soll.

Nach einer starken Saison mit insgesamt 16 Treffern und 21 Vorlagen gilt Jadon Sancho bei Borussia Dortmund wieder einmal als heißester Abwanderungskandidat. Und offenbar ist der Klub bereits vorbereitet, falls der Jungstar den Klub im Sommer verlassen sollte.


Ex-BVB-Stars: Das machen Amoroso, Koller und Co. heute

Julio Cesar (1994-1998): Der Brasilianer wurde in Dortmund zum Fan-Liebling. Die BVB- Fans verabschiedeten ihn mit einem Banner, auf dem geschrieben stand: "Du kamst als Fremder und gingst als Freund und als Borusse." Heute engagiert er sich im Rahmen eines Regierungsprogramms in Sao Paulo für bessere Bildung von Kindern und sucht nach neuen Fußballtalenten.
Sebastian Kehl (2002-2015): Heute ist der Ex-Nationalspieler Leiter der Lizenzspielerabteilung beim BVB. 2022 wird Kehl in der Dortmunder Hierarchie weiter aufsteigen und zum Nachfolger von Michael Zorc als Sportdirektor.
+18

Laut der "Bild" soll der BVB für diesen Fall Jonathan Ikoné auf dem Zettel haben. Der 23-Jährige wurde mit OSC Lille überraschend französischer Meister und überzeugte dabei.

Vier Länderspiele für Frankreich

Zudem soll er einen besonderen Fürsprecher beim BVB haben: Neu-Trainer Marco Rose. Laut der "Bild" soll sich der Coach für den schnellen Linksfuß "besonders stark machen".

Bisher absolvierte Ikoné vier Länderspiele für Frankreich. Zuvor hatte er von der U16 bis zur U21 alle Jugendteams der Franzosen durchlaufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Bild.de: Dieser Franzosen-Star soll Sancho-Nachfolger werden
  • Transfermarkt.de: Spielerprofil von Jonathan Ikoné
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rummenigge? "Das wird nie einer"
  • David Digili
Ein Kommentar von David Digili
BVBFrankreich
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website