Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Neuer Vertrag – Eric Maxim Choupo-Moting verlängert in München

Mehr als nur ein Jahr  

Neuer Vertrag: Bayern-Stürmer verlängert in München

04.06.2021, 12:50 Uhr | t-online, sid

FC Bayern: Neuer Vertrag – Eric Maxim Choupo-Moting verlängert in München. Eric Maxim Choupo-Moting: Der Stürmer bleibt dem FC Bayern noch erhalten. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Eric Maxim Choupo-Moting: Der Stürmer bleibt dem FC Bayern noch erhalten. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Als Vertreter von Robert Lewandowski machte Eric Maxim Choupo-Moting eine gute Figur in München. So gut, dass er Medienberichten zufolge noch ein weiteres Jahr bleiben sollte. Der Klub machte nun gleich zwei draus.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den auslaufenden Vertrag mit Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting (32) um zwei Jahre bis 2023 verlängert. Das teilten die Münchner am Freitag mit. Der Angreifer war 2020 ablösefrei von Paris St. Germain an die Isar gewechselt, in seiner Premieren-Saison in München erzielte er in 32 Pflichtspieleinsätzen neun Tore.

"Er wird uns helfen"

"Ich bin stolz, hier zu sein. Der FC Bayern ist ein ganz besonderer Verein, die Nummer eins in Deutschland und auch weltweit einer der absoluten Top-Klubs. Mein erstes Jahr hier war super – auf dem Platz, aber auch abseits des Platzes, wir hatten viel Spaß zusammen", wird Choupo-Moting in einer Bayern-Pressemitteilung zitiert.

Für Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic ist Choupo-Moting "ein sehr wichtiger" und flexibler Spieler. "Maxim ist auf mehreren Positionen einsetzbar, hat eine sehr gute Technik, viel Erfahrung und ist torgefährlich. Neben seiner sportlichen Qualität ist Maxim auch als Typ wichtig für unsere Mannschaft. Er wird uns helfen, unsere Ziele in den kommenden zwei Jahren zu erreichen", sagte Salihamidzic.

Bereits am Donnerstag hatte sich abgezeichnet, dass der neue Bayern-Coach Julian Nagelsmann Choupo-Moting als Backup für Weltfußballer Robert Lewandowski keinesfalls verlieren will. "Ich möchte mit der Mannschaft weiterhin Erfolg haben, ich würde gerne das Pokalfinale in Berlin erreichen und am liebsten die Champions League gewinnen", sagte der Kameruner nun.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal