Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Transfers: Cordoba-Wechsel von Hertha zu Krasnodar fix


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundesliga-Chefin wohl vor dem AusSymbolbild für einen TextIm Schnee steckengeblieben – Mann stirbtSymbolbild für einen TextEx-Formel-1-Fahrer ist totSymbolbild für einen TextUnfall: 17-Jähriger stundenlang unentdecktSymbolbild für einen TextNenas Tochter zeigt sich freizügigSymbolbild für einen TextVon der Leyen will Kurswechsel in EUSymbolbild für einen TextKates engste Mitarbeiterin hat gekündigtSymbolbild für einen Text14 Tote nach Sturzflut in SüdafrikaSymbolbild für einen TextPolens Trainer stichelt gegen DFB-TeamSymbolbild für ein VideoKölner Karnevalslegende gestorbenSymbolbild für einen TextPro-russische Demo in KölnSymbolbild für einen Watson TeaserFrankreich-Star bricht ungewöhnliche RegelSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Cordoba-Wechsel von Hertha zu Krasnodar fix

Von dpa
23.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Fix: Jhon Cordoba verlässt Hertha BSC.
Fix: Jhon Cordoba verlässt Hertha BSC. (Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hamburg (dpa) - Der Wechsel von Stürmer Jhon Cordoba von Hertha BSC zum russischen Erstligisten FK Krasnodar ist abgeschlossen. Das teilte der Berliner Fußball-Bundesligist mit.

Grundsätzlich hatten sich beide Vereine schon in der Vorwoche über einen Wechsel geeinigt. "Wir haben offen und konstruktiv an einer für beide Seiten guten Lösung gearbeitet. Letztlich ist dieser Transfer Teil unserer Gesamtplanungen, was die Zusammensetzung des Kaders betrifft", wird Fredi Bobic, Geschäftsführer Sport, in einer Vereinsmitteilung zitiert. Der Verkauf des 28 Jahre alten Kolumbianers Cordoba soll Hertha bis zu 20 Millionen Euro bringen, offiziell machte der Club dazu keine Angaben.

Nach dem 1:1 im Testspiel gegen den Viertligisten VfB Lübeck hatte Trainer Pal Dardai deutlich gemacht, dass er noch einige Neuzugänge für seinen Kader der Saison 2021/22 erwartet. "Es ist ein offenes Geheimnis. Es muss etwas passieren. Wir haben Qualität abgegeben. Wir warten. Wir arbeiten weiter", sagte der Ungar. Bisher hat Hertha nur Kevin-Prince Boateng und Suat Serdar geholt, acht Profis aus der Vorsaison sind nicht mehr dabei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: DFL-Chefin Hopfen steht vor dem Aus
Fredi BobicHertha BSC
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website