t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Nach historischer 0:6-Pleite: Gladbach-Boss Max Eberl stärkt Trainer Adi Hütter


Nach historischer Pleite
Trotz 0:6: Gladbach-Boss Eberl stärkt seinen Trainer

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 06.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Adi Hütter (l.) und Max Eberl: Trotz den jüngsten Niederlagen wollen Gladbach-Trainer und -Manager weiter zusammenarbeiten.Vergrößern des BildesAdi Hütter (l.) und Max Eberl: Trotz den jüngsten Niederlagen wollen Gladbach-Trainer und -Manager weiter zusammenarbeiten. (Quelle: Revierfoto/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei den meisten anderen Klubs würde der Trainer nach einem 0:6 automatisch infrage gestellt. In Mönchengladbach ist das anders. Manager Max Eberl stellte sich nach der Blamage gegen Freiburg demonstrativ hinter Adi Hütter – und wurde sauer.

Zwei Spiele in einer Woche mit zehn Gegentoren für Borussia Mönchengladbach haben für Trainer Adi Hütter keine Konsequenzen. Gladbachs Sportchef Max Eberl bezeichnete derlei Gedanken nach dem 0:6 (0:6) gegen den SC Freiburg am Sonntag am DAZN-Mikrofon als "absurd". Hütter war im Sommer für 7,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt als Nachfolger für den zu Borussia Dortmund gewechselten Marco Rose gekommen.

"Es kann doch nicht sein, dass wir nach zwei Spielen solche Fragen beantworten müssen", sagte Eberl weiter und ergänzte: "Man geht einen gemeinsamen Weg. Das heißt, durch dick und dünn zu gehen."

Das 0:6 gegen Freiburg war die höchste Gladbacher Heimniederlage seit dem 2:8 im Oktober 1998 gegen Bayer Leverkusen. Damals war die Borussia am Ende der Saison erstmals aus der Fußball-Bundesliga abgestiegen. Am vergangenen Wochenende war Gladbach bereits im rheinischen Derby 1:4 gegen den 1. FC Köln untergegangen.

Verwendete Quellen
  • Interview mit Max Eberl bei DAZN
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website