Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Stuttgarts Sorgen immer grĂ¶ĂŸer – Union klettert

Von dpa, sid, Mey

Aktualisiert am 15.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Frustrierte Gesichter: Der VfB Stuttgart um Konstantinos Mavropanos (l.) steckt tief im Abstiegskampf.
Frustrierte Gesichter: Der VfB Stuttgart um Konstantinos Mavropanos (l.) steckt tief im Abstiegskampf. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextMacrons beruft neue MinisterSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen TextBVB-TorhĂŒter findet neuen KlubSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Der VfB Stuttgart muss die nĂ€chste Niederlage einstecken und ist in einer immer brenzligeren Situation. Besser macht es Union Berlin – die Eisernen springen auf Platz vier. Die Hertha tritt auf der Stelle. Die Spiele in der Übersicht.

Nach einer 0:2-Niederlage gegen RB Leipzig werden die Abstiegssorgen beim VfB Stuttgart immer grĂ¶ĂŸer. Die Sachsen hingegen setzen die Aufholjagd auf die Champions-League-PlĂ€tze fort. Außerdem kann der VfL Wolfsburg auch gegen Hertha BSC nicht gewinnen, im Topspiel schlĂ€gt Union Berlin die TSG Hoffenheim.

So liefen die Spiele:

Union Berlin – TSG Hoffenheim 2:1 (1:1)

Die Erfolgsserie der TSG Hoffenheim ist gerissen. Das bisherige Überraschungsteam der Saison kassierte durch das 1:2 (1:1) beim heimstarken FC Union Berlin nach sieben ungeschlagenen Spielen wieder eine Niederlage. Die Berliner, die in den vergangenen 26 Spielen in der Alten Försterei nur einmal verloren haben, zogen nach Punkten (31) mit den Kraichgauern gleich.

Angreifer Andreas Voglsammer (22.) und Grischa Prömel (73.) erzielten die Tore fĂŒr Union. Hoffenheim war durch ein Eigentor von Union-Verteidiger Timo Baumgartl (17.) in FĂŒhrung gegangen. Das Spiel in der Alten Försterei fand vor 3000 Fans statt, weil Berlin in der Zuschauer-Regelung einen Sonderweg geht. FĂŒr Union war es auch eine gelungene Generalprobe fĂŒr das prestigetrĂ€chtige Achtelfinale im DFB-Pokal am kommenden Mittwoch beim Stadtrivalen Hertha BSC.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.


VfL Wolfsburg – Hertha BSC 0:0

Befreiungsschlag verpasst, aber freien Fall gestoppt: Der VfL Wolfsburg hat erstmals seit 56 Tagen wieder einen Punkt in der Bundesliga geholt. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt erkÀmpfte sich nach zuletzt sechs Liga-Pleiten in Serie ein 0:0 im Krisenduell gegen Hertha BSC. Die Wölfe schnupperten sogar am Sieg, vergaben aber gerade in der ersten HÀlfte gute Möglichkeiten.

VfB Stuttgart – RB Leipzig 0:2 (0:1)

RB Leipzig hat seine AuswĂ€rtsmisere nach ĂŒber neun Monaten beendet. Der Vizemeister der vergangenen Saison gewann beim abstiegsbedrohten VfB Stuttgart glĂŒcklich 2:0 (1:0) und setzte mit dem dritten Sieg unter Trainer Domenico Tedesco seine Aufholjagd in Richtung Europapokal-PlĂ€tze fort. FĂŒr den VfB, der nur eines seiner letzten sechs Spiele gewonnen hat, wird es im Abstiegskampf dagegen immer brenzliger.

TorjĂ€ger AndrĂ© Silva brachte die GĂ€ste in der elften Minute per Handelfmeter in FĂŒhrung. Christopher Nkunku erzielte mit seinem neunten Saisontor das 2:0 (70.). Bedanken konnten sich die Leipziger aber auch bei ihrem bĂ€renstarken Torwart Peter Gulasci, der mehrmals den Ausgleich verhinderte. Zuletzt hatte RB vor 280 Tagen am 10. April 2021 beim 4:1 in Bremen in der Bundesliga ein AuswĂ€rtsspiel gewonnen. Der VfB blieb auch im vierten Spiel in Folge ohne Torerfolg.

Weitere Artikel

"Nicht sehr fair"
Deutscher Tennis-Star Zverev stĂŒtzt Djokovic
Er wĂŒnscht sich, dass Novak Djokovic an den Australian Open teilnehmen darf: Das deutsche Tennis-Ass Alexander Zverev.

Haaland kritisiert BVB-FĂŒhrung
"Der Klub hat begonnen, mich zu drÀngen"
Erling Haaland am Boden (Archivbild): Der BVB-Star hat eine Entscheidung angekĂŒndigt, ob er den Verein verlassen wird.

Aufregung um Haaland
Darf er das?
Aufgebracht: Erling Haaland (l.) peitschte seine Mannschaft gegen Eintracht Frankfurt zum Last-Minute-Sieg. Stefan Effenberg (Kreis) ist Fan seiner emotionalen Art.


FSV Mainz – VfL Bochum 1:0 (0:0)

Der FSV Mainz 05 hat dank eines Traum-Comebacks von Jeremiah St. Juste sein kleines Tief ĂŒberwunden und behĂ€lt die EuropacupplĂ€tze in Sichtweite. Das Team von Trainer Bo Svensson bezwang nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge Aufsteiger VfL Bochum mit 1:0 (0:0) und ist seit sechs Heimspielen ungeschlagen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Constantin Eckner
  • Robert Hiersemann
Ein Kommentar von Robert Hiersemann
1. FC Union BerlinHertha BSCRB LeipzigTSG 1899 HoffenheimVfB StuttgartVfL Wolfsburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website