Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Bericht: Bundesligist klagt gegen Corona-Beschränkungen

Von t-online, dd

Aktualisiert am 29.01.2022Lesedauer: 1 Min.
RB-Geschäftsführer Mintzlaff: klare Positionierung gegen die Corona-Regeln für Stadien.
RB-Geschäftsführer Mintzlaff: klare Positionierung gegen die Corona-Regeln für Stadien. (Quelle: motivio/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAntonow verlegt Basis nach LeipzigSymbolbild für einen TextStein-Anschlag auf RegionalzugSymbolbild für einen TextPolizeieinsatz wegen Spinne auf AutobahnSymbolbild für einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild für einen TextF1-Pilot baut Unfall mit Millionen-AutoSymbolbild für einen TextSchauspielerin Klara Höfels ist totSymbolbild für einen TextAufsteiger bietet Krankschreibung für FansSymbolbild für einen TextDFB-Talent vor MillionenwechselSymbolbild für einen TextSpielplatz-Schlägerei mit 35 BeteiligtenSymbolbild für einen TextUmut Kekilli hat sich verlobtSymbolbild für einen Watson TeaserLewandowski-Nachfolger? Bayern will Bundesliga-Star

Aktuell dürfen Fans nur in geringen Zahlen in die Bundesliga-Stadien – ein Teil der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Nun aber will ein Klub gegen die Beschlüsse vorgehen – und zieht vor Gericht.

RB Leipzig hat einen Eilantrag gegen die Zuschauer-Beschränkungen in Fußballstadien im Zuge der Corona-Maßnahmen eingereicht. Dies berichtet die "Bild". Demnach ging der Antrag des Bundesligisten am Oberverwaltungsgericht Bautzen ein. Ziel sei, die bestehende Regelung durch eine einstweilige Anordnung zu kippen. In Sachsen sind aktuell nur 1.000 Zuschauer in Stadien erlaubt.


Bundesliga: Das sind die Berufe der DFB-Schiedsrichter

Am Wochenende stehen sie in den Stadien der Bundesliga und entscheiden über die strittigen Szenen der Spiele. Doch welchen Beruf haben die Schiedsrichter des DFB wirklich gelernt?
Felix Zwayer (Bundesliga-Schiedsrichter seit 2009): Immobilienkaufmann.
+23

Auch in der kommenden neuen Verordnung, die an diesem Dienstag beschlossen werden und dann bis Anfang März gelten soll, sei die Beschränkung auf 1.000 Zuschauer unverändert enthalten. Auch deshalb gehe der Klub gegen den Beschluss vor. Dazu störe sich Leipzig an den Unterschieden zwischen den einzelnen Bundesländern. Im benachbarten Bayern beispielsweise dürfen wieder 10.000 Fans ins Stadion. Auch für Innenräume sind mehr Menschen zugelassen.

Die "Bild" zitiert dazu RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff aus einem eigenen Interview unter der Woche: "Es gibt immer mehr Indoor-Veranstaltungen, die eine teils deutlich höhere Auslastung haben dürfen als wir beispielsweise in unserer Arena mit 1.000 Zuschauern. Das ist völlig unverhältnismäßig.“

Weitere Artikel


Dabei könnte dem Bericht zufolge ein neues Gerichtsurteil dem Klub in die Karten spielen: Nach einem Beschluss des sächsischen Verfassungsgerichtshofs vom vergangenen Mittwoch muss der Freistaat künftig die Kapazitätsbeschränkungen begründen. Zwei Leipziger Fans hatten gegen den Stadionausschluss geklagt. Die Klage wurde zwar abgewiesen – aber die Landesregierung ebenso dazu verpflichtet, die Entscheidungen künftig schlüssig und unbestreitbar zu erklären.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFB-Talent vor Millionenwechsel nach Berlin
  • David Digili
Von David Digili
BautzenCoronavirusRB Leipzig
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website