• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Bundesliga: Vier Corona-Fälle beim SC Freiburg - Wolfsburg ohne Casteels


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Vier Corona-Fälle beim SC Freiburg - Wolfsburg ohne Casteels

Von dpa
Aktualisiert am 12.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Freiburgs Maximilian Eggestein ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Freiburgs Maximilian Eggestein ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. (Quelle: David Inderlied/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Freiburg (dpa) - Der SC Freiburg hat für das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg vier Corona-Ausfälle.

Maximilian Eggestein, Philipp Lienhart, Woo-yeong Jeong und Hugo Siquet seien positiv getestet und fallen an diesem Samstag aus (15.30 Uhr/Sky), teilte der badische Fußball-Bundesligist mit. Am Donnerstag hatte der Club Corona-Verdachtsfälle bekanntgegeben, ohne eine Zahl oder Namen zu nennen. Lukas Kübler muss zudem kurzfristig mit muskulären Problemen passen, auch der angeschlagene Kevin Schade steht nicht im Aufgebot.

Nationalspieler Nico Schlotterbeck, dessen Einsatz wegen einer Knieblessur fraglich gewesen war, zählt dagegen zur Startelf von Freiburgs Trainer Christian Streich. Bei Wolfsburg fehlt kurzfristig Torhüter Koen Casteels wegen Hüftproblemen, wie die Niedersachsen mitteilten. Für ihn spielt Pavao Pervan. In der Offensive bekommt der frühere Freiburger Maximilian Philipp eine Bewährungschance von Beginn an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nach kuriosem Tor: Darmstadt springt auf Aufstiegsplatz
Von Benjamin Zurmühl
CoronavirusKoen CasteelsSC FreiburgVfL WolfsburgWolfsburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website