• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Brutaler Angriff auf Ex-Eintracht-Star: Martin Fenin in Barcelona attackiert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextFrank Plasberg: Aus bei "hart aber fair"Symbolbild für einen TextDeutsche Schwimmerin holt EM-TitelSymbolbild für einen TextBirkenstock baut neues deutsches WerkSymbolbild für einen TextWelttorhüter-Nominierung für TrappSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextLotto am Mittwoch: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextNeuer Job für Kramp-KarrenbauerSymbolbild für einen TextFC Bayern verkauft Abwehr-HoffnungSymbolbild für einen TextMark Forster überrascht EhemannSymbolbild für einen TextInfluencerin zahlt nicht – Polizei-EinsatzSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin erlebte Horror-UrlaubSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Ex-Eintracht-Star von Barcelona-Fans verprügelt

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 17.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Martin Fenin: Der frühere Stürmer spielte von 2008 bis 2011 bei der Eintracht.
Martin Fenin: Der frühere Stürmer spielte von 2008 bis 2011 bei der Eintracht. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er spielte früher für die Eintracht und war Publikumsliebling: Martin Fenin. Der Stürmer reiste nun als Fan nach Barcelona zum Euro-League-Spiel, doch dort wurde er heftig attackiert. Das Video dazu machte Fenin selbst öffentlich.

Er wollte als Fan die Eintracht in der Europa League gegen den FC Barcelona anfeuern. Doch nach dem Sieg und Weiterkommen der Hessen gegen Barça wurde Martin Fenin auf der Straße angegriffen. Mehrere Personen kamen von hinten auf den früheren Stürmer zu, packten ihn und rissen ihn zu Boden. Danach traten sie noch auf den Ex-Frankfurt-Spieler ein.

Fenin stand danach wieder auf und ging weiter. Das Video dazu veröffentlichte er selbst auf seinem Instagram-Account. Dazu schrieb er: "Das sind meine Frau und ich. Nach dem Spiel wurden meine Frau und ich geschlagen und waren danach 36 Stunden auf der Polizeiwache ohne Hilfe, ohne Essen, ohne Trinken."

Demnach wurde der frühere Eintracht-Spieler mit seiner Frau verhaftet – warum, ist jedoch nicht klar. Fenin spielte von 2008 für 2011 für den heutigen Bundesligisten, machte in dieser Zeit 96 Spiele und erzielte 16 Tore. Später lief er noch für Energie Cottbus und den Chemnitzer FC auf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Trapp wundert sich über Nominierung zum Welttorhüter
Von Julian Buhl
BarcelonaFC BarcelonaInstagram
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website