HomeSportBundesliga

Nach 1:3 in Mainz: FC Bayern bestätigt Ibiza-Reise


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextSpionagevorwurf: Moskau weist Konsul ausSymbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

FC Bayern bestätigt Ibiza-Reise

Von dpa
Aktualisiert am 01.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat seinen Spielern den Sonntag und Montag freigegeben.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat seinen Spielern den Sonntag und Montag freigegeben. (Quelle: Sven Hoppe/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

München (dpa) - Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat den Kurztrip der Meister-Mannschaft des FC Bayern München nach Ibiza bestätigt und Gründe für diesen erklärt.

"Vergangene Woche haben uns die Spieler darüber informiert, dass sie die beiden trainingsfreien Tage in der Gruppe auf Ibiza verbringen möchten. Wir haben das als Team-bildende Maßnahme akzeptiert", sagte Salihamidzic. Am Tag zuvor hatte der FC Bayern 1:3 in Mainz verloren.

"Unsere Mannschaft hatte sich noch höhere Ziele in dieser Saison gesetzt und ist seit dem Ausscheiden in der Champions League sehr mit sich und ihrem künftigen Weg beschäftigt. Das finden wir positiv. Ich habe als Spieler gelernt, wie aus Niederlagen Stärke erwachsen kann. So eine gemeinschaftliche Aktion der Mannschaft kann hier eine wichtige Grundlage sein", führte der Sportvorstand aus.

Die Münchner haben in dieser Saison den zehnten Meistertitel in Serie gewonnen. In der Champions League waren sie im Viertelfinale enttäuschend am FC Villarreal, im DFB-Pokal in der zweiten Runde klar an Borussia Mönchengladbach gescheitert.

Nach dem 1:3 in Mainz am Samstag war das Team auf die Balearen aufgebrochen. Zuerst hatte die "Bild" darüber berichtet. Am Dienstag ist wieder Training in München angesetzt und die Vorbereitung auf das letzte Heimspiel der Saison gegen den VfB Stuttgart am kommenden Sonntag beginnt.

"Es ist völlig klar, dass sich unsere Spieler am Sonntag gegen den VfB Stuttgart mit der sie auszeichnenden Professionalität und fußballerischen Stärke voll einsetzen werden, um unseren Fans mit einem Sieg einen schönen Saisonabschluss als deutscher Meister im eigenen Stadion zu schenken", sagte Salihamidzic. Kapitän Manuel Neuer bekommt in der Allianz Arena dann die Meisterschale von der neuen DFL-Geschäftsführerin Donata Hopfen überreicht. Am letzten Spieltag gastiert das Team von Trainer Julian Nagelsmann beim VfL Wolfsburg.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Langeweile" – Manager stichelt gegen Hoeneß
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Eine Kolumne von Stefan Effenberg
FC Bayern MünchenIbizaJulian Nagelsmann
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website