• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • TSG 1899 Hoffenheim - Bicakcic: Schnupperkurs und Fan-Plädoyer im Stadion


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Bicakcic: Schnupperkurs und Fan-Plädoyer im Stadion

Von dpa
Aktualisiert am 07.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Ermin Bicakcic verlässt nach dem Aufwärmtraining das Spielfeld.
Ermin Bicakcic verlässt nach dem Aufwärmtraining das Spielfeld. (Quelle: Uwe Anspach/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sinsheim (dpa) - Nicht im Kader, aber beim Aufwärmen mit dabei: Der Langzeitverletzte Ermin Bicakcic von der TSG 1899 Hoffenheim durfte am Samstag vor dem Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen auf dem Platz die Übungen mit seinen Kollegen absolvieren. Der 32 Jahre alte Abwehrspieler sollte nach Club-Angaben mal wieder Stadionatmosphäre schnuppern und Motivation sammeln.

Bicakcic erlitt im September 2020 einen Kreuzbandriss und ist nach einigen Rückschlägen in der Reha seitdem nicht zum Einsatz gekommen. Sein Vertrag läuft zum 30. Juni aus, seine sportliche Zukunft ist derzeit unklar. Die Fans forderten die TSG auf einem Spruchband auf, den Vertrag mit ihrem Liebling endlich zu verlängern und verwiesen auf dessen "jahrelangen Kampf für den Verein". Bicakcic schaute sich das Plakat ganz genau an und klopfte sich auf die Brust mit dem Vereinswappen.

Leverkusen geht ohne den früheren Hoffenheimer Kerem Demirbay (Kapselverletzung im Zeh) in die Partie. Trainer Gerardo Seoane muss auf insgesamt sechs Dauerverletzte verzichten und vertraute der gleichen Elf wie beim 2:0 zuletzt in Frankfurt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dortmunds Akanji vor Wechsel zu Inter Mailand
Von Julian Buhl
Bayer 04 LeverkusenSinsheimTSG 1899 Hoffenheim
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website